Wer steht denn da auf meiner langen Leitung?

Offtopic Themen bitte hier hinein.
Benutzeravatar
yeti
Beiträge: 2115
Registriert: Fr 27. Aug 2010, 14:48
Wohnort: Wrong Planet
Kontaktdaten:

Wer steht denn da auf meiner langen Leitung?

Beitrag von yeti »

Bild

Wer steht denn da auf meiner langen Leitung?
https://www.heise.de/security/meldung/E-Mail-Provider-RiseUp-Der-Kanarienvogel-ist-verstummt-3505655.html hat geschrieben:Sicherheitsexperten machen sich in diesen Tagen Sorgen um den US-amerikanischen E-Mail-Provider RiseUp, der verschlüsselte Kommunikation anbietet. Hintergrund ist ein schon länger nicht mehr aktualisierter Warrant Canary ("Sicherheits-Kanarienvogel") auf der Website des Unternehmens.
Ein US-amerikanischer E-Mail-Provider als Garant für Privatsphäre?
Wieso ist die Welt denn nun in Sorge oder überrascht, daß sich eventuell dort die Geheimdienste durchsetzen konnten?

Nu erklär mich ma' wer auf, warum ich jetzt erstaunte Sorgenfalten bilden sollte, statt einfach nur kopfschüttelnd zu gähnen, dann krieg ich meine lange Leitung vielleicht auch wieder aufgerollt...

——————————
Edit@20171021-1318-GMT: Ich stolperte mal wieder über dieses Bild und dachte dabei, es passe doch ganz nett zu diesem Thread...
Zuletzt geändert von yeti am Sa 21. Okt 2017, 14:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
PIC18F2550
Beiträge: 2663
Registriert: Fr 30. Sep 2011, 13:08

Re: Wer steht denn da auf meiner langen Leitung?

Beitrag von PIC18F2550 »

:)

Es besteht für die Geheimdienste die Gefahr, das sich andere Anbieger, an dessen Stelle herausbilden deren Nachrichte für Geheimdienste nicht mitleßbar sind.

:)
Gruß
PIC18F2550

drone265/278
Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli.
Ein Barbar bin ich hier, da ich von keinem verstanden werde.
ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo
Benutzeravatar
digger
Administrator
Beiträge: 643
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 22:44
Wohnort: Schorfheide
Kontaktdaten:

Re: Wer steht denn da auf meiner langen Leitung?

Beitrag von digger »

Soweit ich es gelesen habe, sind kleine/kleinste Anbieter von der neuen Vorratsdatenspeicherung ausgenommen (so sie denn kommt und nicht wieder gekippt wird) und es besteht auch sonst keine Verpflichtung zu irgendwelchen Herrausgaben. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen wie solche Anfragen aussehen und dass man ohne Konsequenzen sagen kann, dass man keine Logs hat etc. und es wird anstandslos akzeptiert, sicher weil man zu klein ist.

Also denke ich wird sich vielleicht eine Fragmentierung der Dienste und des Marktes ergeben und in diesem Fall ist es vielleicht die beste Lösung man geht zu einem kleinen Anbieter von dem man durch eine Empfehlung erfahren hat.
Benutzeravatar
yeti
Beiträge: 2115
Registriert: Fr 27. Aug 2010, 14:48
Wohnort: Wrong Planet
Kontaktdaten:

Re: Wer steht denn da auf meiner langen Leitung?

Beitrag von yeti »

digger hat geschrieben:Also denke ich wird sich vielleicht eine Fragmentierung der Dienste und des Marktes ergeben und in diesem Fall ist es vielleicht die beste Lösung man geht zu einem kleinen Anbieter von dem man durch eine Empfehlung erfahren hat.
Wer einen Mail-Provider braucht, der ist doch eh schon halb gefangen... allein durch die Verbindungsdaten... welch Mikro-Fische fängt man denn in solchen Gewässern? Oma-Belüger und Klassenarbeitsschummler?

Irgendwas stimmt doch an dieser ganzen Terrorbekämpfung nicht! Es werden Netze ausgeworfen, in denen das Volk oder nur ganz kleine Fische hängen bleiben... nicht die wirklich gefährlichen Bösewixxer!

Mit dem Argument der Terrorbekämpfung wird unsere Freiheit zunehmend beschnitten ohne daß es plausibel scheint, daß man so effektiv etwas im Antiterrorkampf bewirken kann.
https://de.wikipedia.org/wiki/Terror hat geschrieben:Der Terror (lat. terror „Schrecken“) ist die systematische und oftmals willkürlich erscheinende Verbreitung von Angst und Schrecken durch ausgeübte oder angedrohte Gewalt, um Menschen gefügig zu machen.
Uns für den Fall unseres Nichtverzichtes auf Freiheiten Gewalt durch Dritte anzudrohen, genügt auch dieser Definition von Terror.
Benutzeravatar
digger
Administrator
Beiträge: 643
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 22:44
Wohnort: Schorfheide
Kontaktdaten:

Re: Wer steht denn da auf meiner langen Leitung?

Beitrag von digger »

Bild
Benutzeravatar
yeti
Beiträge: 2115
Registriert: Fr 27. Aug 2010, 14:48
Wohnort: Wrong Planet
Kontaktdaten:

Re: Wer steht denn da auf meiner langen Leitung?

Beitrag von yeti »

Das Digitale Logbuch - Ohrensausen

Sendezeit: 11. März 2017, 16:50 Uhr
Autor: Noelke, Wolfgang
Programm: Deutschlandfunk
Sendung: Computer und Kommunikation
Länge: 02:46 Minuten
Text zum Beitrag: Ohrensausen
MP3: .../das_digitale_logbuch_ohrensausen_dlf_20170311_1650_43308e43.mp3
Benutzeravatar
yeti
Beiträge: 2115
Registriert: Fr 27. Aug 2010, 14:48
Wohnort: Wrong Planet
Kontaktdaten:

Re: Wer steht denn da auf meiner langen Leitung?

Beitrag von yeti »

[Hackaday] Acoustic Coupler Pole-Vaults Over China’s Firewall

...sag ich doch immer wieder: Bleibt fit mit Steinzeittechnologie, denn irgendwann wissen die aktuellen Schlapphüte nimmer, was sie damit/dagegen anfangen sollen...
Benutzeravatar
digger
Administrator
Beiträge: 643
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 22:44
Wohnort: Schorfheide
Kontaktdaten:

Re: Wer steht denn da auf meiner langen Leitung?

Beitrag von digger »

Das find ich Klasse! Und auch wenn ihr mir das nicht glaubt, ich hab schon öfter dran gedacht wie es wäre wenn man wieder eine Punkt-zu-Punkt Kommunikation über das Telefon aufbaut. Und dann seine Kommunikationstrukturen wieder so wie zu Mailbox/Fidonet Zeiten realisiert. Man müsste nur schauen was heutzutage über diese dummen IP-Telefonie-Anschlüsse überhaupt noch rübergeht. Ist ja immer schon eine komprimierte Verbindung, also keine Ahnung was man da netto erreichen kann.
Benutzeravatar
yeti
Beiträge: 2115
Registriert: Fr 27. Aug 2010, 14:48
Wohnort: Wrong Planet
Kontaktdaten:

Re: Wer steht denn da auf meiner langen Leitung?

Beitrag von yeti »

digger hat geschrieben:Das find ich Klasse!
_o/⁵⁵\o_

Ok...

Politisches bitte weiter in diesen Thread und technisches Zeuchs zu Fido, UUCP usw bitte in...

Fido, UUCP und Co...

...abwerfen. \o/
Benutzeravatar
yeti
Beiträge: 2115
Registriert: Fr 27. Aug 2010, 14:48
Wohnort: Wrong Planet
Kontaktdaten:

Re: Wer steht denn da auf meiner langen Leitung?

Beitrag von yeti »

Eben im Netz gesehn: [TYT] Republicans Reversing Internet Privacy Laws

Tja... aber statt nur auf Trumpistan zu zeigen, sei auch nochmal an...
http://www.deutschlandfunk.de/it-gipfel-merkel-regt-lockerung-der-datenschutzregeln-an.1818.de.html?dram:article_id=371663 hat geschrieben:Wir Europäer sind dafür bekannt, dass wir gerne Dinge verbieten. Das Prinzip der Datensparsamkeit, wie wir es vor vielen Jahren hatten, kann heute nicht die generelle Leitschnur sein für die Entwicklung neuer Produkte.
...erinnert.

Harte Zeiten für freie Netze... da ist Kreativität gefragt...
Antworten