HIVE-Project

Retro Style Eigenbau Computer mit Parallax Propeller
Aktuelle Zeit: Fr 23. Aug 2019, 16:57

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: der dunkle Hive...
BeitragVerfasst: So 10. Nov 2013, 13:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:45
Beiträge: 791
Wohnort: Merseburg
also quasi das unheimliche Ding von der anderen Seite der Macht :B3

Auf dem Bild ist ne fertig zusammengebaute Kiste zu sehen - in einem TEKO Gehäuse, wie ein Hive. Allerdings handelt es sich dabei um eine komplett andersartige Hardware. Die einzigen Gemeinsamkeiten sind zunächst die mechanischen Abmessungen und die Unterbringung in einem TEKO D-14 Gehäuse.
Den bisherigen Werdegang jenes Computers hab ich ja hier im Forum schon beschrieben - aber wie geht es nun weiter?
Nun, zunächst ist ne Geschichtsstunde dran - CP/M, ausprobieren angesagt. Das wird vielleicht auch mehr als nur eine Stunde.
Eventuell kommt dann irgendwann der Hive als Terminal ins Spiel - spätestens dann könnte es zum ersten funktionalen Hive-Tower kommen, ähnlich wie beim Mühlhausener KC/85.

Ich hab übrigens noch eine Leiterplatte als Überlieferung übrig - also falls Interesse, mich einfach mal anfunken.

==> to be continued.


Dateianhänge:
dark_hive.jpg
dark_hive.jpg [ 105.43 KiB | 12331-mal betrachtet ]

_________________
Also vonder Sache här tätch jetz ma behaupten "Mischn ägomplischd" un so...
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der dunkle Hive...
BeitragVerfasst: Do 28. Nov 2013, 19:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:45
Beiträge: 791
Wohnort: Merseburg
Heute kam endlich die Platine für die nächste Revison des Dingens an. Eigentlich hätt ich das Ding am liebsten gleich wie ein Westpaket aus der Verpackung gerupft und losgelötet.
Aber die Platine sah dann doch zu ungewöhnlich aus. Die Masseflächen nicht kupfer-, nicht silber- sondern goldfarben. Hab schon mal mit dem Durchgangsprüfer getestet, elektrisch scheint alles ok zu sein, also wahrscheinlich könnte ich eigentlich draufloslöten.
Aber ich dachte mir es wär fair den Produzenten zumindest zu informieren dass da was schief gelaufen ist. Könnte sein dass die aus Versehen großflächig vergoldet haben... Also ist jetzt erst mal wieder mindestens einen Tag Warten angesagt :-(


Dateianhänge:
P1010028.JPG
P1010028.JPG [ 206.21 KiB | 12127-mal betrachtet ]
P1010024.JPG
P1010024.JPG [ 218.13 KiB | 12127-mal betrachtet ]

_________________
Also vonder Sache här tätch jetz ma behaupten "Mischn ägomplischd" un so...
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der dunkle Hive...
BeitragVerfasst: Fr 29. Nov 2013, 16:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Jun 2009, 11:14
Beiträge: 131
Wohnort: Heideblick
:DAUMENHOCH Boah eh! :DAUMENHOCH
Die Platine is ja absolut was für die Vitrine!!!

gruß
uwe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Prototyp 2
BeitragVerfasst: Fr 29. Nov 2013, 20:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:45
Beiträge: 791
Wohnort: Merseburg
Es ist vollbracht!

Der zweite Prototyp ist komplett und wartet auf das Aufspielen der Firmware und erste Tests. Im wesentlichen sind bei diesem zweiten Exemplar die bekannten Fehler des ersten Exemplars beseitigt, so dass die "Schnitzarbeiten" auf der Unterseite der Platine entfallen.
Die Aufbauzeit betrug ca. 2,5 Stunden - wobei ich nicht der supereffiziente Löter bin. Jemand wie Bübchen würde das Ding vermutlich in einer Stunde bestücken. Der Schwierigkeitsgrad ist auf jeden Fall deutlich geringer als beim Hive.

Als neues Feature hat dieser zweite Entwurf die Option bekommen, dass der Z180 ggf. beide Bänke des verbauten 128K SRAM ansteuern kann - beim ersten Exemplar war nur eine Bank adressierbar. Vorläufig gibts allerdings noch keine praktische Verwendung dieser Möglichkeit. Aber das muss ja nicht so bleiben.

Leider fallen mir Verbesserungsmöglichkeiten immer kleckerweise ein, ich hab inzwischen eine Liste von Kleinigkeiten, die ich gern hätte, die aber bei diesem Prototyp noch nicht an Bord sind:

* Anzapfung der seriellen Schnittstelle auf TTL Level, als vor dem MAX (Pfostenstecker dafür vorsehen)
* Umschalter für Boot-Option - so ähnlich wie bei alten PDPs oder VAXen ein Schalter mit dem man wählen kann, ob nach dem Einschalten in das Monitorprogramm gestartet wird oder gleich das Betriebssystem durchgestartet wird
* Anzapfung der Stromversorgung per PIN-Header, falls doch noch mal eine zweite Platine dazukommt, die z.B. ein maßgeschneidertes Terminal enthält.
* bei den ser. Schnittstellen die Pins 1,4,6 verbinden, das ist praktisch das DTR/DSR handshake sowie Carrier Detect. Wird von dem Board nicht verwendet, aber manche Teilnehmer am anderen Ende erwarten auf den Leitungen definierte Signal-Level bevor überhaupt was geht.

Also werd ich wohl noch mal in mich gehen und nachdenken was mir sonst noch so einfällt. Und dann gibts mit Sicherheit noch einen 3. Prototyp, demnächst...

EDIT: Dafür, dass die Platine diesmal so schick aussieht, hab ich folgende Erklärung:
Ich lass normalerweise beim Ätzwerk fertigen. Die sind preislich nicht ganz so hoch angesiedelt, von der Optik der Platinen würd ich denen typischerweise die Schulnote 3 geben, aber elektrischer Test ist inclusive und ich hab noch nie eine Platine von denen geliefert bekommen die elektrisch nicht funktionierte.
Ich glaube ab und zu geben die eine Fertigung an einen anderen Hersteller (eventuell wenn gerade Engpässe), jedenfalls bei ca. jedem 5 Projekt bekomme ich von denen eine Platine die optisch sehr positiv aus dem Rahmen fällt. Ich vermute die haben ein Abkommen mit PCB-Pool, bei Engpässen dort zu fertigen. Ist aber nur Spekulation.


Dateianhänge:
proto2.jpg
proto2.jpg [ 140.71 KiB | 12084-mal betrachtet ]

_________________
Also vonder Sache här tätch jetz ma behaupten "Mischn ägomplischd" un so...
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der dunkle Hive...
BeitragVerfasst: So 1. Dez 2013, 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:45
Beiträge: 791
Wohnort: Merseburg
Heute hab ich den ganzen Vormittag damit zugebracht, die Doku auf Stand zu bringen und Schaltplan sowie PCB-Design für die nächste Ausbaustufe vorzubereiten. Doku ist zwar immer was lästiges, aber wenn man das nicht ab und zu gezielt auf Stand bringt, kommt man mit jedem nichttrivialen Projekt in Teufels Küche.

Ein Punkt bereitet mir derzeit Kopfzerbrechen: Die nächste Kiste soll drei Umschalter bekommen:
Ein/Aus (rastend)
Bootselector (rastend)
Reset(tastend)
Bei Reichelt hab ich dazu passend die Kippschalter, Bestellnummern MS 500B bzw. MS 500A entdeckt. Vermute allerdings dass es doof aussieht, solche Gaak-Beine seitlich am TEKO-Gehäuse anzubringen. Mögliche Alternativen wären, die drei Schalter vorsichtig in die Frontscheibe einzubauen, oder als Alternative flache Wippschalter. Da hab ich aber bisher nichts passendes gefunden. Hat eventuell jemand eine Idee welche Teile man dafür nehmen könnte?

http://www.reichelt.de/index.html?ACTIO ... =MS%20500A

_________________
Also vonder Sache här tätch jetz ma behaupten "Mischn ägomplischd" un so...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der dunkle Hive...
BeitragVerfasst: Mo 2. Dez 2013, 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:45
Beiträge: 791
Wohnort: Merseburg
Inzwischen ist das Ding nach zwei Prototypen soweit ausgereift, dass der nächste Versuch wohl endgültig sein wird. Hab heute mal bei meinem bevorzugten PCB-Hersteller gecheckt: eine Kleinserie von 10 Stück würde auf einen Selbstkostenpreis von 25 Euro pro Platine hinauslaufen. Zwei davon könnte ich selber gebrauchen, ich frag hier jetzt einfach mal nach dem Interesse an so einem Board zu dem genannten Preis.

Fragen zu technischen Details beantworte ich gerne hier im Thread. Hab ja im Forum schon reichlich über die Entstehung dieser Kiste geschwafelt... die vielleicht wichtigste Information - auf der Kiste läuft CP/M 2.2 mit für jene Zeit phantastische Geschwindigkeit: Prozessortakt ist 18,432 MHz. Die Kiste hat KEINE eigenständige Anbindung von Tastatur und Monitor, lediglich zwei serielle Schnittstellen! Also kann man entweder einen modernen Computer mit Terminal-Emulation anstöpseln, oder das Ding auf den Hive drauf stapeln - die Entwicklung ein geeigneten Terminalprogramms für den Hive ist beabsichtigt, dessen Realisierung steht allerdings noch in den Sternen. Der aktuelle Plan ist, spätestens Garitz 2014 was vorführen zu können ;-)


Dateianhänge:
cpmputer_proto2.jpg
cpmputer_proto2.jpg [ 169.46 KiB | 12021-mal betrachtet ]

_________________
Also vonder Sache här tätch jetz ma behaupten "Mischn ägomplischd" un so...
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der dunkle Hive...
BeitragVerfasst: So 8. Dez 2013, 19:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 370
Wohnort: Berlin
Hallo Micha!
Also ich melde mich mal schon für eine Platine an. Meine erste ist zwar immer noch nicht betriebsfertig(arbeite zur Zeit mit Hochdruck an Plexus 2.0 und Basic 2.1), da ein Tag einfach mal zuwenig Stunden hat. Auf dem Pluto hätte man genug Zeit, is bloß'n bissl kalt und dunkel dort. :LACHEN

_________________
Computer lösen die Probleme, die man ohne sie gar nicht hätte!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Verbindungskabel zum Hive
BeitragVerfasst: Mo 9. Dez 2013, 18:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:45
Beiträge: 791
Wohnort: Merseburg
Ich hab da übrigens ma ne Frage, bezüglich serieller Verbindung zum Hive. Bin grade in der Vorbereitung ein passendes kurzes Kabel zu basteln. Leider hat das vorhandene Host-Kabel am D-Sub9 Ende das verkehrte Geschlecht für diese Anwendung. Ich überleg gerade ob es die einfachste Lösung ist, einen Gender-Changer bei Reichelt zu ordern, anstatt noch ein weiteres Kabel zu verzapfen, dass dann auch bloß in der Gegend rumfliegt...

Ansonsten denk ich müsste die Beschaltung so sein:
Code:
Adapterkabel, Beschaltung

Hive            CPMputer                                
Mini-DIN4       D-SUB9 m
------------------------
GND  3 -------- 5 GND
TxD  6 -------- 2 RxD
RxD  8 -------- 3 TxD

Die ansonsten für die Propeller-Programmierung als Reset "missbrauchte" DTR Leitung muss nach meinem Verständnis nicht beschaltet werden, aber da bin ich nicht sicher, deshalb frag ich lieber vorsichtshalber nach.

_________________
Also vonder Sache här tätch jetz ma behaupten "Mischn ägomplischd" un so...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der dunkle Hive...
BeitragVerfasst: Mo 9. Dez 2013, 20:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Mai 2009, 10:35
Beiträge: 2272
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg
Dreipolig reicht, der Hive verarbeitet ja nicht mehr.

Meine erste Idee war auch ein Genderchanger, hab mir dann schnell einen selbst gebaut. Allerdings hatte ich die normalen Kabelstummel für den Hive alle so kurz gemacht, dass sie nicht zum Changer gereicht haben... :? Also hab ich dann doch ein extra Kabel gelötet.

_________________
"Ob Sie denken, dass Sie es können, oder ob Sie denken, dass Sie es nicht können - in beiden Fällen haben Sie recht." Henry Ford


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: der dunkle Hive...
BeitragVerfasst: Mo 9. Dez 2013, 21:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:45
Beiträge: 791
Wohnort: Merseburg
Mein Kabel scheint von der Länge zu reichen. Also hab ich mal eben so einen Gender Changer bestellt. Und da ich schon mal dabei war gleich noch zwei Warenkörbe gebastelt:

1) Minimum erforderliche Teile für meinen CP/M Experimentalcomputer:
https://secure.reichelt.de/index.html?& ... ROVID=2084

2) Weitere optionale Teile:
https://secure.reichelt.de/index.html?& ... ROVID=2084

U.A. um auch mal die Kosten nachvollziehbar zu machen. Bei manchen Posten kann man auch sparen, die D-Sub9 Buchsen die ich verwende sind die Edelversion für je ca. 3 Euro, gibt auch welche die nur ca. 30 cent kosten.

_________________
Also vonder Sache här tätch jetz ma behaupten "Mischn ägomplischd" un so...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de