[Projekt] Das (inoffizielle) Hive Handbuch

All´ das hier rein
quix
Beiträge: 233
Registriert: Sa 22. Okt 2011, 16:10

Re: [Projekt] Das (inoffizielle) Hive Handbuch

Beitrag von quix »

Ich stelle mir ein Handbuch vor, wie damals das, welches den 8-Bittern beilag. Da ich mich damals viel mit dem C64 beschäftigte, kann ich nur darüber sprechen. Sicherlich kann nich alles in ein Handbuch aufgenommen werden. Aber für den interessierten Nutzer (und auch den, der es werden will) ist ein Handbuch vor dem Selbstbau unabdingbar.

Zum bildlichen Vorstellen, ist das Handbuch vom C64 hier als PDF zu laden:
http://home.datacomm.ch/fmeyer/c64/c64_de.pdf

Aufbau (meine Ideen):

Hardware
- Blockschaltbild des gesamten HIVEs und auch der einzelnen Baugruppen
- Vergleich der verschiedenen Hardwareversionen
- Schaltpläne aller Vesionen
- Verteilung der Aufgaben der Chips
- Pinbelegung der Buchsen
- Grafikmodi
- Tastatur, Belegung (Map), Ansteuerung verschiedener Arten
- Maus, Abfrage

TriOS (aktuelle Version)
- Voraussetzungen
- Befehlsübersicht
- Funktionsweise

Kurze Einführung in Spin.
- Struktur in Spin
- keine ausführliche Anleitung
- sondern kurze Auflistung der Befehle, des Syntax, und jeweils ein, zwei Zeilen Code dazu

Assembler
- Struktur, Aufbau

Es wäre sinnvoll, alle Abschnitte als einzelne PDFs zu erstellen, um Änderungen schnell einbringen zu können.
Zuletzt geändert von quix am Di 29. Nov 2011, 18:26, insgesamt 1-mal geändert.
quix
Beiträge: 233
Registriert: Sa 22. Okt 2011, 16:10

Re: [Projekt] Das (inoffizielle) Hive Handbuch

Beitrag von quix »

Hier mal ein Blockschaltbild aus dem Ärmel geschüttelt. Keine Gewähr auf Vollständigkeit!


Bild
Benutzeravatar
drohne235
Administrator
Beiträge: 2278
Registriert: So 24. Mai 2009, 10:35
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] Das (inoffizielle) Hive Handbuch

Beitrag von drohne235 »

Ins Handbuch muß eventuell noch Forth als eingebaute Programmiersprache rein. Da dachte ich an eine kleine Einführung wie im Handbuch vom Jupiter Ace, mit Miniprogrammbeispielen zu ausgewählten Themen. Hier mal ein Link zur deutschen Version: http://www.jupiter-ace.co.uk/downloads/ ... manual.zip

Aber mit Forth könnte das auch zu unübersichtlich und umfangreich werden. Könnte man ja auch in ein extra Text packen. TriOS baut ja im wesentlichen auf Spin auf. Selbst PASM ist ja ganz bewusst im eigentlichen Code kaum enthalten. Spin ist in jedem Fall der Einstieg. (Schade das wir keinen Spin-Compiler auf dem Hive haben.)

Das Blockschaltbild ist schön mit den Piktogrammen. Passend zur Hive-Struktur fand ich ein Blockschaltbild ähnlich einer MindMap ganz toll, ähnlich dem oberen Teil im angehängten Bild. Wäre vielleicht auch eine Idee und würde auch gut zum Logo passen. Da fehlen aber noch die passenden Piktogramme. Am besten schwarz/weiß im Stil der Hive-Schrift. Vielleicht kann man diese beiden Blockschaltbilder ja irgendwie mischen.
Dateianhänge
konzept2.jpg
"Ob Sie denken, dass Sie es können, oder ob Sie denken, dass Sie es nicht können - in beiden Fällen haben Sie recht." Henry Ford
quix
Beiträge: 233
Registriert: Sa 22. Okt 2011, 16:10

Re: [Projekt] Das (inoffizielle) Hive Handbuch

Beitrag von quix »

- Belegung des seriellen Kabels
- Belegung Expansionsbus (ABUS, CBUS, DBUS, PHOST, PWR-EBUS, ADMPORT, HBEAT)
(Edith:)
- Netzwerkanschluss
- Pinbelegung der Prozessoren (Ein- oder Ausgang)
- Tonprogrammierung (so im allgemeinen)

Könnten wir nicht schon mal ein Grundgerüst diesbezüglich entwerfen?
Benutzeravatar
drohne235
Administrator
Beiträge: 2278
Registriert: So 24. Mai 2009, 10:35
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] Das (inoffizielle) Hive Handbuch

Beitrag von drohne235 »

Deine Aufteilung ist doch schon ganz gut. Ich habe mal genauer darüber nachgedacht und denke, man könnte es in drei Hefte aufteilen: Benutzerhandbuch, Aufbaututorial und Spin-Referenz. Zu einigen Punkten gibt es schon Texte und Grafiken, teilweise ja auch schon auf der Webseite verteilt. Im besonderen das Kapitel "Hardware" im Benutzerhandbuch und das Aufbaututorial ist quasi schon fertig. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das alles zu grundlegend ist, wird ja dadurch zu einer Mammutaufgabe. Besonders für die Spin-Einführung muss man schon etwas Motivation mitbringen...

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
1. Hive - Benutzerhandbuch

Hardware
- Konzept (Warum gibt es den Hive und warum ist er so wie er ist?)
- Blockschaltbild des gesamten Hives und auch der einzelnen Baugruppen
- Funktionskomplexe (Verteilung der Aufgaben der Chips)
- Busprotokolle und Kommunikation der Props
- Vergleich der verschiedenen Hardwareversionen

TriOS
- Konzept
- Schichtmodell
- Voraussetzungen (BST/Einstellungen/Libs)
- Installation
- Starten von Anwendungen und Chipcode
- Befehlsübersicht Regime

Programmierung
- IOS Konzept
- Parameterübergabe
- Die erste Anwendung
- Parameterübergabe
... (Verschiedene grundlegende ausgewählte Themen)
- IOS-Referenz (SD, Sound, Keyboard, Text, Grafik usw.)

Anhänge:
- Schaltplan
- Bestückungsplan
- Belegung aller Schnittstellen
- Pinbelegung Propellerchips
- Signaldefinitionen Hive
- Kurzreferenz Spin/PASM

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
2. Hive - Aufbaututorial

Aufbau des Gerätes
- Stromversorgung
- Hostinterface
- Bellatrix
...
- LAN-Interface

Anhänge:
- Schaltplan
- Bestückungsplan
- Pinbelegung Propellerchips
- Signaldefinitionen Hive

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
3. Hive - Einführung in Spin

- Struktur in Spin (Objekte, COG's)
- Befehlsreferenz
- Assembler

Anhänge:
- Pinbelegung Propellerchips
- Kurzreferenz Spin/PASM


Anmerkungen:
- Schaltungen aller Versionen wird zu viel, eigentlich reicht die aktuelle Version. Es gibt ja noch den Punkt "Vergleich der verschiedenen Versionen", bei dem die kleinen Änderungen aufgeführt sind.
- Wie weit sollte man bei Spin in die Grundlagen gehen? Immerhin gibt es ein ausführliches Handbuch von Paralllax, leider nur englisch. Zumindest sollte die Übersicht nicht zu umfangreich werden. Ich bin wirklich nicht ganz sicher, wie weit man das Thema Spin ausweitet.
"Ob Sie denken, dass Sie es können, oder ob Sie denken, dass Sie es nicht können - in beiden Fällen haben Sie recht." Henry Ford
BorgKönig
Beiträge: 593
Registriert: So 24. Mai 2009, 11:24

Re: [Projekt] Das (inoffizielle) Hive Handbuch

Beitrag von BorgKönig »

hallo ihr,

als derjenige der die idee ja ins leben rief, und auch damals begonnen hatte - ein handbuch zu entwerfen, werde ich euch mal auf dem stand dessen bringen, was ich bereits umgesetzt hatte:

das handbuch besteht aus einem einzellnen dokument. erstellt hatte ich es mit scribus. allerdings, nach einem festplattencrash war meine version platt...

die struktur meines dokuments war wie folgt:

titelblatt - "hive - retro style computer", darunter "version r13 / r14"
- werbeseite "sammelbestellung 2"
- inhaltsverzeichnis (grobe struktur kann man wie folgt erkennen, seitenzahlen waren noch nicht angegeben)
- der hive, was ist das (grundlagenwissen zum hive, ein wenig zum propeller chip, aufbau des hives - kurz beschrieben)
- bau des hive's
-- version r13
-- version r14
--- unterschiede zwischen den hive r14u und hive xxx (veränderungen waren schon absehbar, wodurch ich diesen platzhalter mit einplante)
-- tipps und tricks beim aufbau
-- hardware modifikationen (hier sollten modifikationen genant werden, die "typische" fehler beseitigten, besonders bei der version r13...)
- inbetriebnahme
-- die systemdisk (eher sd-card, aber das klingt besser ;) )
- arbeiten mit dem hive
-- die programme der systemdisk
-- arbeiten mit dem programm xxx (genauere erklärungen zu programm xxx, z.b. startracker)
-- arbeiten mit dem programm xxx (genauere erklärungen zu programm xxx, z.b. basic)
-- ...
-- tipps und tricks
- programmieren des hive
-- das parallax propeller tool
--- den hive mit dem parallax propeller tool verbinden
-- den hive mit dem brad's spin tool programmieren
-- beispiel programme mit erklärungen
- hardware erweiterungen
-- aktuelle projekte
-- technische details zum hive
-- technische daten zum propeller microkontroller, 8bit latch, ram usw..
--- (datenblätter usw...)
- impressum und kontakt
- errata (sofern bekannt)
- (foto vom hive r13 & r14)

allerdings, wie oben schon gesagt... mein damaliger entwurf, der aber nur über die ersten 2-3 seiten hinaus ging (also nur titelblatt, werbung für die 2 sammelbestellung und dem inhaltsverzeichnis - ohne seitenzahlen), ist leider bei einem hdd chrash hops gegangen... irgendwo hab ich evtl. noch ein backup, wo man aber nur die titelseite sehen würde...

wenn euch meine derzeitige kapitelaufstellung gefällt, starte ich ein neuen versuch mit ebend dieser aufstellung. amsonsten, einfach mal was vorschlagen.



ach ja, @drohne235: eine unterteilung in 3 handbücher würde ich erstmal vermeiden. man kann ja 1 oder 2 tiefer gehende handbücher erstellen. aber, solange wir alle nur am herum probieren sind, würde ich eher ein wenig grundlagen wissen im haupt- handbuch rein nehmen. auch wenn das nur bedeuten würde, lass led x an port x leuchten, oder gebe auf der console den text xxx aus. die wenigsten wissen wie man ein propeller programmiert, da sind gleich 3 eine andere ebene. man kann ja dies oder jenes vom propeller board entführen und anpassen, aber hat man damit die programmierung des props, bzw. 3 props, verstanden...? ich denke, es ist besser, wenn wir soetwas wie "programming the hive - retro style computer" (um mal auf die bücher "programming the parallax propeller with spin" quer zu nehmen ;) ) noch etwas im hintergrund lassen...
Antworten