Mono- und WebProp

Alles was Du selbst gebaut hast, hier herein. Das Projekt muss allerdings mit einem oder mehreren Parallax Propeller µC realisiert worden sein.
Benutzeravatar
yeti
Beiträge: 2171
Registriert: Fr 27. Aug 2010, 14:48
Wohnort: Wrong Planet
Kontaktdaten:

Re: Mono- und WebProp

Beitrag von yeti »

TuxFan hat geschrieben:Die Einbindung eines RFM12B-Funkmoduls gehört auch dazu.
Davon hab ich hier auch noch welche in den Sedimenten aus nicht begonnenen Projekten rumliegen (433MHz-Version)... und 'n paar NRF24L01+ (2.4GHz, wenn ich da nicht irre) auch noch... neee... neee... neee... wo rennt bloß immer all die Zeit hin?

Haste schon 'ne Lib von Jemand/in im Auge? Irgendwas aus fremder Feder hab ich dazu mal vor Urzeiten im großteichjenseitigen Forum geseh'n aber noch nicht genauer beäugt oder gar ausprobiert...

*thoyphth!*
𝖂𝖎𝖗 𝖐𝖔̈𝖓𝖓𝖊𝖓 𝖆𝖑𝖑𝖊𝖘 𝖆𝖚𝖘𝖘𝖊𝖗 𝖎𝖓 𝕱𝖗𝖚̈𝖍𝖑𝖎𝖓𝖌, 𝕾𝖔𝖒𝖒𝖊𝖗, 𝕳𝖊𝖗𝖇𝖘𝖙 𝖚𝖓𝖉 𝖂𝖎𝖓𝖙𝖊𝖗! – 𝕯𝖊𝖚𝖙𝖘𝖈𝖍𝖑𝖆𝖓𝖉.
"Du willst hier nicht klicken. Dies interessiert Dich nicht." — Yeti.
"DNA is a four letter word!" — Yeti.
Benutzeravatar
TuxFan
Beiträge: 1009
Registriert: So 6. Sep 2009, 11:18

Re: Mono- und WebProp

Beitrag von TuxFan »

Ach ja, Schobert und Black, meine Güte wie lang ist das her........ :roll:

Treiber hab ich aus dem Parallaxtischen Forum gesaugt, der Author ist aus Bella Italia. Da werd ich zuerst mal mein Glück mit versuchen. Dann hab ich noch die Arduinoprogramme von JeeLabs die meine Sensoren beflügeln. Manchmal kann man die c++-ähnlichen Routinen ganz gut nach SPIN portieren.
Da ich mir als Zugehöriger der funkenden Zunft nicht das 70cm Band (433MHz) hauseigen verschandeln will, hab ich mich auf die 868MHz Variante festgelegt. Da gibt es dann schon schöne kleine Chipantennen. Siehe dazu das SD-Funkmodul auf dem Breadboard. Das Funkmodul wird als erstes auf dem GBP ausprobiert.
Schaun wir mal..........

Gruß
TuxFan
Wunder gibt es immer wieder.......
Benutzeravatar
TuxFan
Beiträge: 1009
Registriert: So 6. Sep 2009, 11:18

Re: Mono- und WebProp

Beitrag von TuxFan »

Hallo!
So, heute morgen hab ich die Software mal auf den Hive gespielt. Bella und Regina sind mit dem Programm "disableprop.spin" mit dem Heartbeat gefüttert worden. Für die Ledanzeigen und den Taster hab ich mit dem Flachkabel den HiveBus angezapft. Diese alten Pfostenverbinder passen auch mitten in eine Doppelreihe Pfostenstecker, mit den neuen Verbindern geht das nicht mehr. Das Kabel war mal als Verbindung für eine externe Tastatur am ZX81 angefertigt worden und ist nun 30 Jahre alt. So dann werde ich mal im Laufe des Tages die Software zusammenstellen und die ZIP-Datei heute abend oder morgen im ersten Post dieses Threads veröffentlichen.
Wenn man nicht im laufenden Betrieb die SD-Karte wechseln will, muß man den Taster und die LEDs nicht am HiveBus installieren. D.h. keine Hardwareänderungen.
Gruß
TuxFan
Dateianhänge
Hive Administra als einfacher Webserver
Hive Administra als einfacher Webserver
Wunder gibt es immer wieder.......
Benutzeravatar
TuxFan
Beiträge: 1009
Registriert: So 6. Sep 2009, 11:18

Re: Mono- und WebProp

Beitrag von TuxFan »

Hallo !
Die Software befindet sich im ersten Post des Thread. Die Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr
So jetzt hab ich mal für experimentierfreudige Drohnen das zusammenassimilierte Webserverprogramm nebst der Basissoftware (cust_http.zip) zusammengezippt.
Die Originalsoftware basierte auf dem Programm von Patrick1ab, "PropTCP" von Harrison Pham und "fsrw" von Tomas Rokicki and Jonathan Dummer. Siehe auch: http://forums.parallax.com/showthread.p ... -Example!)
Ich habe mir erlaubt das Programm auf die "DS1307_SD-MMC_Fatengine" von Kwabena W. Agyeman umzustellen.
Hierdurch habe ich Zugriff auf einen SD-Kartentreiber mit Unterverzeichnissen und langen Filenamen sowie durch ein paar dazugebastelte Durchleitroutinen auf die RTC des WebProp oder des Hive. Persönlich habe ich das Programm nur auf dem alten Hive-r13 mit Aufsteck-RTC ausprobieren können.
Zur Zeit sind aber nur Dateien im Rootverzeichnis und Dateinamen in Größe 8.3 zulässig. Mehr kommt später.
Einfache Webseiten und Bilder sind übertragbar sowie mp3-Dateien downloadbar. Diese können aber noch nicht direkt mit z.B. VLC abgespielt werden.
Für Hive-Nutzer :
Bitte das Programm WebHiveAdm.spin auf Administra benutzen und noch mal die PIN-Nummern überprüfen
Eventuell sicherheitshalber mit dem Programm prop-disable.spin die beiden anderen Props deaktivieren.
Andere :
Nutzer anderer Propellerplattformen mit ENC28J60 Ethernet-Chip müssen natürlich ihre PIN-Konfiguration einsetzen sinnvollerweise nutzt man dann das Programm WebProp.spin .

Die IP-Adressen müssen natürlich noch aufs eigene Hausnetz angepaßt werden.

Es bleibt noch viel zu tun......
Gruß
TuxFan
Wunder gibt es immer wieder.......
Benutzeravatar
TuxFan
Beiträge: 1009
Registriert: So 6. Sep 2009, 11:18

Re: Mono- und WebProp

Beitrag von TuxFan »

Moin moin!
So..., da mir die echte MAC-Adresse beim AGW_2 und AGW_3 so gut gefallen hat hab ich spaßeshalber nun auch den Mono- und WebProp mit einem Adapter unter dem EEProm versehen, der ein 24AA025E48 EEProm mit echter MAC-Adresse trägt. Software Test war nach einigen kleinen Komplikationen, manchmal kommt man auf die einfachsten Dinge nicht, erfolgreich.
So einen ähnlichen Adapter hab ich auch für meinen Hive gestrickt, der aber gleichzeitig noch das EEProm für den Administra tragen wird.
Gruß
TuxFan
Dateianhänge
Der Adapter von oben und unten gesehen. Die Pinne inclusive Fassung stammen aus einer normalen IC-Fassung.
Der Adapter von oben und unten gesehen. Die Pinne inclusive Fassung stammen aus einer normalen IC-Fassung.
Der Adapter im Mono-/WebProp ohne EEProm
Der Adapter im Mono-/WebProp ohne EEProm
Der Adapter mit eingesetztem EEProm
Der Adapter mit eingesetztem EEProm
Wunder gibt es immer wieder.......
Antworten