AX81 ein ZX81-Clone im ATmega (nach Jörg Wolfram)

Themen rund um Retrostyle Computer, unabhängig wie diese realisiert wurden
Benutzeravatar
TuxFan
Beiträge: 1006
Registriert: So 6. Sep 2009, 11:18

Re: AX81 ein ZX81-Clone im ATmega (nach Jörg Wolfram)

Beitrag von TuxFan »

Hallo!
Habe heute die Teileliste im ersten Post angehängt.

Allen einen guten Rutsch ins nächste Jahr......


Gruß
TuxFan
Mir fehlen die Worte.......
RetroGadgets
Beiträge: 7
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 00:28
Wohnort: Sheffield, United Kingdom

Re: AX81 ein ZX81-Clone im ATmega (nach Jörg Wolfram)

Beitrag von RetroGadgets »

How do I get one one off these boards, the ax81-gkr
Benutzeravatar
TuxFan
Beiträge: 1006
Registriert: So 6. Sep 2009, 11:18

Re: AX81 ein ZX81-Clone im ATmega (nach Jörg Wolfram)

Beitrag von TuxFan »

Hello!
Happy new year.
To place an order please contact the user petersieg in this forum:
http://www.forum64.de/wbb3/board45-floh ... light=ax81
petersieg takes care of the bulk order.
You have to sign up in this forum.

TuxFan
Mir fehlen die Worte.......
Benutzeravatar
TuxFan
Beiträge: 1006
Registriert: So 6. Sep 2009, 11:18

Re: AX81 ein ZX81-Clone im ATmega (nach Jörg Wolfram)

Beitrag von TuxFan »

Hallo!

Zum Abschluß des Projektes noch zwei Bilder vom AX81-GKR im geschlossenen Gehäuse.

Man beachte auch den Post von Jörg Wolfram am 05.03.2012 im AX81 Thread (mikrocontroller.net) .
Es werden wohl für die weiteren Modi des AX81 (2. Generation) wohl ein paar kleinere Hardwareänderungen an meiner Platine notwendig werden. Insbesondere die Quarzfrequenz wird auf 24MHz angehoben. Ob ich die Änderungen aber an meinem Gerät mache steht erstmal in den Sternen. Es läuft erstmal in guter ZX81-Marnier und das genügt erstmal.

Gruß
TuxFan
Dateianhänge
Rückseite mit VGA-, Video- und Spannungsversorgungs-Buchse
Rückseite mit VGA-, Video- und Spannungsversorgungs-Buchse
Vorderseite mit Tastaturbuchse, Videoauswahl und SD-Kartenslot
Vorderseite mit Tastaturbuchse, Videoauswahl und SD-Kartenslot
Mir fehlen die Worte.......
RetroGadgets
Beiträge: 7
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 00:28
Wohnort: Sheffield, United Kingdom

Re: AX81 ein ZX81-Clone im ATmega (nach Jörg Wolfram)

Beitrag von RetroGadgets »

Hello Tuxfan

Please can I order one of these AX81 boards. Please advise what paypal email address I can send the money to.

Regards

Retrogadgets


TuxFan hat geschrieben:Hallo!

Zum Abschluß des Projektes noch zwei Bilder vom AX81-GKR im geschlossenen Gehäuse.

Man beachte auch den Post von Jörg Wolfram am 05.03.2012 im AX81 Thread (mikrocontroller.net) .
Es werden wohl für die weiteren Modi des AX81 (2. Generation) wohl ein paar kleinere Hardwareänderungen an meiner Platine notwendig werden. Insbesondere die Quarzfrequenz wird auf 24MHz angehoben. Ob ich die Änderungen aber an meinem Gerät mache steht erstmal in den Sternen. Es läuft erstmal in guter ZX81-Marnier und das genügt erstmal.

Gruß
TuxFan
Benutzeravatar
yeti
Beiträge: 2122
Registriert: Fr 27. Aug 2010, 14:48
Wohnort: Wrong Planet
Kontaktdaten:

Re: AX81 ein ZX81-Clone im ATmega (nach Jörg Wolfram)

Beitrag von yeti »

Hallo Oberdröhnsche!
[quote="Seite: AX81b: Ein ZX81++ Emulator im ATMega1284P"
Joerg Wolfram"]ZX Spectrum und Jupiter ACE Emulation (ca. 60% Originalgeschwindigkeit)[/quote]Triggert das schon Forth-Vorfreuden bei Dir?
Benutzeravatar
TuxFan
Beiträge: 1006
Registriert: So 6. Sep 2009, 11:18

Re: AX81 ein ZX81-Clone im ATmega (nach Jörg Wolfram)

Beitrag von TuxFan »

RetroGadgets hat geschrieben:Hello Tuxfan
Please can I order one of these AX81 boards. Please advise what paypal email address I can send the money to.
Regards
Retrogadgets
Hello Retrogadgets!
The user Donald (Forum64.de) currently has more boards and possibly kits. Please order from him the board or kit.
I let only make my prototype board.
regards
TuxFan
Mir fehlen die Worte.......
Benutzeravatar
Micha
Beiträge: 791
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:45
Wohnort: Merseburg
Kontaktdaten:

Re: AX81 ein ZX81-Clone im ATmega (nach Jörg Wolfram)

Beitrag von Micha »

Ich würde mir gern auch so einen AX81 zusammenbasteln wenn ich demnächst Urlaub habe. Zwei Fragen dazu:
Gibt es schon irgendwo eine Kleinserie Platinen wo man sich mit der Bestellung dranhängen kann? Oder sind alternativ Gerberdaten verfügbar?
Wo bekommt man so schöne Endplatten gefräst?

Edit: Ooops, hatte den Thread nich bis zu Ende gelesen, steht ja schon im Beitrag darüber :oops:
Also vonder Sache här tätch jetz ma behaupten "Mischn ägomplischd" un so...
Benutzeravatar
MMFan
Beiträge: 50
Registriert: Sa 18. Aug 2012, 13:07
Wohnort: Nordhausen

Re: AX81 ein ZX81-Clone im ATmega (nach Jörg Wolfram)

Beitrag von MMFan »

Micha hat geschrieben:Ich würde mir gern auch so einen AX81 zusammenbasteln wenn ich demnächst Urlaub habe. Zwei Fragen dazu:
Gibt es schon irgendwo eine Kleinserie Platinen wo man sich mit der Bestellung dranhängen kann? Oder sind alternativ Gerberdaten verfügbar?
Wo bekommt man so schöne Endplatten gefräst?

Edit: Ooops, hatte den Thread nich bis zu Ende gelesen, steht ja schon im Beitrag darüber :oops:
Frag mal den Retro-Donald im Forum64 an! (http://www.forum64.de/wbb3/ oder http://www.retro-donald.de/)
Sammlung: Atari 2600 6-Switch,2600jr.,Sega MasterSystemI,MasterSystemII,MegadriveI,Game Gear,Saturn,Nintendo NES,SNES,N64 + Expansion Pak,GameCube + Gameboy Player,Sony PS1,C64DTV, EUzebox,PONG,KC85/3,KC85/4,C64,C128D,Raspberry

Fan-Adventure-Blog: http://fanadventures.de/
Benutzeravatar
Micha
Beiträge: 791
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:45
Wohnort: Merseburg
Kontaktdaten:

Re: AX81 ein ZX81-Clone im ATmega (nach Jörg Wolfram)

Beitrag von Micha »

Danke für den Tip mit Donald's eigener Website. Das war ja easy - einfach die Platine im Shop bestellen und fertig - toll!
Also vonder Sache här tätch jetz ma behaupten "Mischn ägomplischd" un so...
Antworten