AX81 ein ZX81-Clone im ATmega (nach Jörg Wolfram)

Themen rund um Retrostyle Computer, unabhängig wie diese realisiert wurden
Benutzeravatar
MMFan
Beiträge: 50
Registriert: Sa 18. Aug 2012, 13:07
Wohnort: Nordhausen

Re: AX81 ein ZX81-Clone im ATmega (nach Jörg Wolfram)

Beitrag von MMFan »

Gern doch! Ich glaub, Donald bietet auch nen kompletten Bausatz an! (Also mit geproggten Atmel!)
Sammlung: Atari 2600 6-Switch,2600jr.,Sega MasterSystemI,MasterSystemII,MegadriveI,Game Gear,Saturn,Nintendo NES,SNES,N64 + Expansion Pak,GameCube + Gameboy Player,Sony PS1,C64DTV, EUzebox,PONG,KC85/3,KC85/4,C64,C128D,Raspberry

Fan-Adventure-Blog: http://fanadventures.de/
BorgKönig
Beiträge: 590
Registriert: So 24. Mai 2009, 11:24

Re: AX81 ein ZX81-Clone im ATmega (nach Jörg Wolfram)

Beitrag von BorgKönig »

im shop kann ich den aber nicht finden... hast du da mehr infos...?
Benutzeravatar
Micha
Beiträge: 791
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:45
Wohnort: Merseburg
Kontaktdaten:

Re: AX81 ein ZX81-Clone im ATmega (nach Jörg Wolfram)

Beitrag von Micha »

Also vonder Sache här tätch jetz ma behaupten "Mischn ägomplischd" un so...
Benutzeravatar
PIC18F2550
Beiträge: 2665
Registriert: Fr 30. Sep 2011, 13:08

Re: AX81 ein ZX81-Clone im ATmega (nach Jörg Wolfram)

Beitrag von PIC18F2550 »

Hallo,

das AX81 Projekt ist schon interessand nur stört mich die QWERTY Tastatur.
Viel Interesannter währe eine externe Tastaturmatrix wie beim echten ZX81.
Dann währe ich schon lange ein Besitzer davon :D.
Habe vor Jahren durch ein missgeschick die ULA meines ZX81 gehimmelt. :cry:
Gruß
PIC18F2550

drone265/278
Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli.
Ein Barbar bin ich hier, da ich von keinem verstanden werde.
ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo
Benutzeravatar
yeti
Beiträge: 2122
Registriert: Fr 27. Aug 2010, 14:48
Wohnort: Wrong Planet
Kontaktdaten:

Re: AX81 ein ZX81-Clone im ATmega (nach Jörg Wolfram)

Beitrag von yeti »

PIC18F2550 hat geschrieben:Viel Interesannter währe eine externe Tastaturmatrix wie beim echten ZX81.
Darüber habe ich mir bei diversen Emulatoren schon Gedanken gemacht... z.B. beim TRS-80 lagen alle Pfeiltasten schön brav in einer Zeile der Tastaturmatrix und waren in einer Byte-Abfrage (LD A,(...), PEEK(...), ...) gleichzeitig einfangbar... wie das auf Emulatoren ohne adäquate Nachbildung der Tastaturmatrix abzubilden wäre... oder ob die Emulatorschreiber sich überhaupt darüber je Gedanken machten, ... oder ... oder und ... und überhaupt! Jawollja!
Benutzeravatar
TuxFan
Beiträge: 1006
Registriert: So 6. Sep 2009, 11:18

Re: AX81 ein ZX81-Clone im ATmega (nach Jörg Wolfram)

Beitrag von TuxFan »

Micha hat geschrieben:I.........Wo bekommt man so schöne Endplatten gefräst?........
Das mit Platine und Bausatz hat sich ja schon geklärt.
Die Sache mit den Endplatten.......
Grobes Vorgehen : Da hab ich die Maße vom geschlossenen Gehäuse mit eingebauter Platine abgemessen, die Aluplatten mit Kreppklebeband abgedeckt und die Maße darauf übertragen. Dann diverse Löcher gebohrt und ein paar der Ausschnitte mit einem kleinen Proxxon-Bohrer nebst Bohrständer und natürlich Metallfräsern (teils von Proxxon teils von Dremel) von Hand nur am Anschlag geführt gefräst. Die großen Bohrungen für Keyboardstecker, Spannungsversorgung und Video sind mit 5mm Bohrern vorgebohrt worden und dann mit einer Kegelreibahle vergrößert worden, aber noch nicht aufs Endmaß gebracht. Da das alles nicht so genau zentrisch wird, muß man mit entsprechenden Schlüssel-Feilen die Bohrungen auf das richtige Endmaß bringen. In früheren Zeiten hab ich die Ausschnitte auch mit einer gewöhnlichen Laubsäge mit Metallsägeblatt grob ausgesägt (Beigabe von Öl ans Sägeblatt wirkt Wunder) und dann mit den Feilen auf Maß gebracht.
Zur Erleichterung habe ich die beiden Endplatte mit dem Scanner aufgenommen und als PDF im ersten Post abgelegt. Man muß hierbei nur auf den Schattenwurf der Scannerbeleuchtung achten.
Gruß
TuxFan
Mir fehlen die Worte.......
Benutzeravatar
TuxFan
Beiträge: 1006
Registriert: So 6. Sep 2009, 11:18

Re: AX81 ein ZX81-Clone im ATmega (nach Jörg Wolfram)

Beitrag von TuxFan »

BorgKönig hat geschrieben:im shop kann ich den aber nicht finden... hast du da mehr infos...?
Donald einfach per e-mail kontaktieren, dann erfährst Du mehr.
Gruß
TuxFan
Mir fehlen die Worte.......
Benutzeravatar
MMFan
Beiträge: 50
Registriert: Sa 18. Aug 2012, 13:07
Wohnort: Nordhausen

Re: AX81 ein ZX81-Clone im ATmega (nach Jörg Wolfram)

Beitrag von MMFan »

TuxFan hat geschrieben:
BorgKönig hat geschrieben:im shop kann ich den aber nicht finden... hast du da mehr infos...?
Donald einfach per e-mail kontaktieren, dann erfährst Du mehr.
Gruß
TuxFan
Ja, stimmt, E-Mail ist beim Donald einfacher! ;)
Sammlung: Atari 2600 6-Switch,2600jr.,Sega MasterSystemI,MasterSystemII,MegadriveI,Game Gear,Saturn,Nintendo NES,SNES,N64 + Expansion Pak,GameCube + Gameboy Player,Sony PS1,C64DTV, EUzebox,PONG,KC85/3,KC85/4,C64,C128D,Raspberry

Fan-Adventure-Blog: http://fanadventures.de/
Benutzeravatar
Micha
Beiträge: 791
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:45
Wohnort: Merseburg
Kontaktdaten:

Au weia, jetzt geht's los...

Beitrag von Micha »

Heute hatte ich einen kleinen Luftpolster-Brief vom Sinchai Shop. Ich war mir ganz sicher ich hatte da neulich was bestellt. Aber was bloss? *sich am Kopf kratz*
Idee: auf den Lieferschein gucken! Da stand: Platine mit den 3 Bauteilen. Hmm. Seufz. Krieg ich Alzheimer? Oder ist das Thema derzeit einfach durch andere Dinge die mich viel mehr bewegen in den Hindergrund des Interesses verdrängt?? Ich hoffe mal letzteres. Heute hab ich die Serienlieferung der K1000 Platinen bekommen auf die ich die ganze letzte Woche intensiv gewartet hatte... da waren andere Themen ziemlich nebensächlich.

Und wenn's nun doch Alzheimer ist???

Erst nach intensiver Suche hier im Forum hab ich wieder mitbekommen dass ich da gerade eine AX81 Platine bekommen hab.
Also vonder Sache här tätch jetz ma behaupten "Mischn ägomplischd" un so...
Benutzeravatar
PIC18F2550
Beiträge: 2665
Registriert: Fr 30. Sep 2011, 13:08

Re: AX81 ein ZX81-Clone im ATmega (nach Jörg Wolfram)

Beitrag von PIC18F2550 »

Micha ich kann dich beruhigen du hast das Forum gefunden damit hast du definitiv keine Alzheimer. :D
Gruß
PIC18F2550

drone265/278
Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli.
Ein Barbar bin ich hier, da ich von keinem verstanden werde.
ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo
Antworten