ESP32 - T-Watch 2020 Programmierprobleme

Alle Projekte hier herein, egal ob mit einem Atmel, Pic, oder einen anderen µC realisiert
Antworten
Benutzeravatar
unick59
Beiträge: 134
Registriert: Di 23. Jun 2009, 11:14
Wohnort: Heideblick

ESP32 - T-Watch 2020 Programmierprobleme

Beitrag von unick59 »

Habe mir o.g. Watch vom Chinamann zugelegt und dann auch gleich mal mit der Arduino-IDE Programmierversuch unternommen.
Das war nach ein paar Startschwierigkeiten auch erfolgreich, das Button- Beispielprojekt macht genau das, was es soll. Auch die Ausgabe auf Terminal.

Aber das wars nun auch. Ansonsten bei jedem Versuch folgendes Protokoll:
Arduino: 1.8.13 (Windows 10), Board: "TTGO T-Watch, T-Watch-2020-V1, Enabled, Default (2 x 6.5 MB app, 3.6 MB SPIFFS), 115200, None"
Der Sketch verwendet 453992 Bytes (6%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 6553600 Bytes.
Globale Variablen verwenden 63048 Bytes (1%) des dynamischen Speichers, 4458936 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 4521984 Bytes.

esptool.py v3.0-dev

Serial port COM3
Connecting........_____....._____....._____....._____....._____....._____....._____
A fatal error occurred: Failed to connect to ESP32: Timed out waiting for packet header
A fatal error occurred: Failed to connect to ESP32: Timed out waiting for packet header


Weiß jemand Rat?

Grüße
Uwe
Benutzeravatar
zille9
Beiträge: 395
Registriert: Do 4. Okt 2012, 21:56
Wohnort: Berlin

Re: ESP32 - T-Watch 2020 Programmierprobleme

Beitrag von zille9 »

Hallo Uwe,
ich experimentiere gerade auch mit einer selbst konstruierten Version des ESP32-VGA (TTGO 1.2) und hatte ähnliche Probleme. Bei mir stellte sich heraus, das einige Ports des ESP32, die mit externen Baugruppen verbunden sind den Flash-Vorgang wie von dir beschrieben behindern.
Ich hab allerdings keine Ahnung, ob Du an Deiner Watch was externes anknüpfeln kannst, was den Flashvorgang behindern könnte.
Die TTGO's haben nur sehr wenige Ports, die man fehlerfrei nutzen kann, ich hab meine RX-TX Verbindung auf die Pins 34 und 13 umswitchen müssen, damit ich beim Flashvorgang nicht jedes mal die Leitungen abstöpseln muss. Keine Ahnung, ob Dir das was hilft, ich kenne die Watch nur von Bildern.

Gruß
zille9
Computer lösen die Probleme, die man ohne sie gar nicht hätte!
Benutzeravatar
unick59
Beiträge: 134
Registriert: Di 23. Jun 2009, 11:14
Wohnort: Heideblick

Re: ESP32 - T-Watch 2020 Programmierprobleme

Beitrag von unick59 »

Hallo zille9,
habe das Problem jetzt im Griff. Nach längerem suchen im Netz habe ich den richtigen Hinweis gefunden. DAs Problem bei der Uhr ist ja, anders als bei meinen sonstigen Boards, das man keinen Taster oder sonstigen Kontakt an GPIO hat, den man beim flashen betätigen muss. Das sollten die Handshakesignale der RS232 (DTR oder DSR oder so) erledigen. Nun dachte ich schon mein alter Laptop sei zu langsam irgendwie, würde die Schnittstelle nicht richtig bedienen können. Weit gefehlt! Zu schnell!!
Lösung: einen alten (ganz alten!) USB-Hub zwischen T-Watch und Rechner. Damit etwas Verzögerung der Handshake-Signale und nu gehts ab wie verrückt!
Grüße
Uwe
Benutzeravatar
zille9
Beiträge: 395
Registriert: Do 4. Okt 2012, 21:56
Wohnort: Berlin

Re: ESP32 - T-Watch 2020 Programmierprobleme

Beitrag von zille9 »

Interessante Information , das muss ich mir irgendwo notieren, darauf wäre ich wohl so schnell nicht gekommen .
Computer lösen die Probleme, die man ohne sie gar nicht hätte!
Antworten