HIVE-Project

Retro Style Eigenbau Computer mit Parallax Propeller
Aktuelle Zeit: Mo 16. Jul 2018, 11:52

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 150 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 15  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 11. Apr 2012, 16:44 
Offline

Registriert: Sa 29. Okt 2011, 14:34
Beiträge: 751
Hallo Zusammen,

von der Euzebox hatte ich zwar vorher schon einmal hier im Forum gehört, aber erst durch die Berichte vom KC – Treffen 2012 habe ich mich so richtig dafür begeistert und beschlossen eine bei Hartmut zu bestellen und aufzubauen. Die meisten werden sie ja sicher schon kennen oder sogar Live erlebt haben.

Die Lieferung von hwhardsoft hat keine 3 Tage gedauert :D Per Post erreichte mich dann ein gut gepolsterter Umschlag mit der Platine und allen nötigen Zubehörteilen. Diese wiederum sind fein säuberlich in 3 antistatischen Beuteln verpackt. Herzstück ist der vorprogrammierter ATMEGA644.

Ähnlich wie beim Hive gibt’s auch bei der Euzebox verschiedene Bauabschnitte – und zu jedem Bauabschnitt sind die benötigen Bauteile jeweils in einem der Beutel verpackt. Eine sehr praktische Lösung wie ich finde. So hat man jeweils nur die Teile auf dem Tisch die man auch wirklich als nächstes braucht und muss nicht soviel in Sortierboxen kramen.

Zusätzlich hatte ich mir noch einen snes controller bei ebay gekauft (der mir später noch Schwierigkeiten machen sollte :evil: ).

Die Bauanleitung (ich habe nur eine englische Version gefunden), Schaltpläne und was man noch so braucht , kann man sich von der Internetseite http://www.hwhardsoft.de.vu/ herunterladen und schon kann es mit dem Bau losgehen.

Die Anleitung kommt mit wenig Text aus da sie reichlich bebildert ist. So sieht man auch wie rum die Bauteile gehören wenn man sich einmal unsicher ist. Ich denke auch ein Anfänger kommt anhand der Bilder sehr gut zurecht. Die Platine (die einen sehr hochwertigen Eindruck macht) ist nicht nur mit der jeweiligen Bauteilbezeichnung beschriftet – es stehen zusätzlich auch immer die Werte der Bauteile dabei, so dass man eigentlich nichts falsch machen kann.

Einzig bei der Leuchtdiode kam ich als Laie kurz ins straucheln wie rum sie eingebaut werden muss (ich kann immer noch keine Schaltpläne lesen ;) ). Ein Pfeil in der Anleitung zeigte darauf der mit dem Buchstaben K bezeichnet war.

Kurzes Gegrübel bei mir: K = Kurzer Anschlussdraht ? – aber die Anleitung ist doch in Englisch ? Oder doch K = Kathode ? Was ja aber sowieso aufs selbe rauskommt? Aber Kathode müsste doch in Englisch mit C (cathode) abgekürzt werden ? Grübel, Grübel.

Ich hab dann einfach beschlossen dass es die Kathode sein muss und so stimmte es auch dann.

Ein Fachmann muss über so was sicher nicht so lange nachdenken aber als Anfänger will man ja auch keinen Fehler machen ;)

Der restliche Zusammenbau lief aber völlig reibungslos - aufgeteilt in den besagten 3 Bauabschnitten nach denen jeweils ein ganz kurzer Funktionstest kommt. Nach dem ersten Abschnitt wird die Stromversorgung gecheckt – nach dem zweiten wird schon die Videoschnittstelle geprüft und nach dem dritten wird dann auch schon sofort los gezockt.

Ich habe ca. 3 Stunden oder etwas weniger gebraucht um die Euzebox aufzubauen.

Hierzu hat sicher auch der Platinenhalter beigetragen den ich mir angeschafft habe nachdem ich ihn im Bautagebuch von Digger gesehen habe. Sündhaft!! teuer das Teil – aber es macht einfach sehr viel Spaß damit zu arbeiten und für sein Hobby kann man ja auch mal was springen lassen, dachte ich mir :mrgreen: . Ich freue mich schon darauf meinen Zweit-Hive demnächst damit zu bauen.

Nach dem Ende der Lötarbeiten braucht man noch ein Scart-Kabel für den Anschluss und einen Fernseher mit SCART-Eingang (RGB) der auch das NTSC-Videoformat verarbeiten kann. Was ich so im Internet gelesen habe, können das aber eigentlich alle heutigen Geräte.

Leider war der erste SNES – Controller den ich bei ebay gekauft hatte defekt und reagierte überhaupt nicht :evil: .

Heute lag dann der Ersatzcontroller im Briefkasten und mit ihm klappte gleich alles auf Anhieb:
Scartkabel rein – Controller anschliessen, Strom auf die Euzebox und schon kann man wieder loszocken wie in den guten alten Tagen.

Als nächstes kommt noch der Gehäusebau wo dann auch mein neu erworbener Dremel das erste Mal zum Einsatz kommt.

Jetzt werde ich erst mal im Internet nach weiteren Spielen suchen und es mir dann vor dem Fernseher bei Space Invaders, Pac-Man und anderen Klassikern gemütlich machen.

Könnte also sein, dass ich eine Weile von der Bildfläche verschwunden bin :mrgreen:


Dateianhänge:
JD600004.JPG
JD600004.JPG [ 1006.5 KiB | 18329-mal betrachtet ]
JD600002.JPG
JD600002.JPG [ 963 KiB | 18329-mal betrachtet ]
JD600003.JPG
JD600003.JPG [ 874.5 KiB | 18329-mal betrachtet ]

_________________
Drohne 206 ist ein HIVE R14-u
Drohne 266 ist ein HIVE R14-V
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 11. Apr 2012, 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:45
Beiträge: 791
Wohnort: Merseburg
Viel Spass mit der Euzebox!

Wenn ich jetzt nicht akut schon die Hydra aufm Tisch hätte, würd ich mir ganz sicher auch so ein Teil bestellen und zusammenbasteln, zumal ich eigentlich auch Atmel-Fan bin ;)
Bei welchem Versand und unter welchem Suchbegriff hast du die Einspann-Vorrichtung bestellt? Ich seh das genauso - für sein Hobby kann man ruhig was springen lassen. Und qualitativ hochwertige, nützliche Werkzeuge machen auf Dauer Spass, während das Frickeln ohne diese oft frustriernd ist. "Geiz ist geil" ist einer der dämlichsten Sprüche die es gibt. Unterste Schublade der Volksverdummung. So sehe ich das jedenfalls.

Jedes Projekt hat seine kleinen Stärken und Schwächen. Das mit den LEDs ist z.B. beim Hive super gelöst - da ist einfach der kreisförmige Umriss mit der abgeflachten Seite auf dem Board dargestellt. Genial einfach - einfach genial ;)

_________________
Also vonder Sache här tätch jetz ma behaupten "Mischn ägomplischd" un so...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 11. Apr 2012, 20:03 
Offline

Registriert: Sa 29. Okt 2011, 14:34
Beiträge: 751
nach gefühlten 100 Runden Donkey Kong melde ich mich zurück von der Euzebox-Front.
Mensch - ich hatte ganz vergessen wie süchtig das macht :lol:

Zitat:
Bei welchem Versand und unter welchem Suchbegriff hast du die Einspann-Vorrichtung bestellt?


Billiger als bei Amazon hab ich das Teil leider nicht finden können (51,50 €) :
http://www.amazon.de/Weller-WELLER-BEST ... 640&sr=8-1

Bei Reichelt kostet der selbe Rahmen (wie ich ja schon im Tagebuch von Digger geschrieben habe) unverschämte : 87,95 €

Hier läuft grade eine Auktion bei Ebay für einen gebrauchten:
http://www.ebay.de/itm/Weller-Bestuckun ... 3a72d771fc

Kleiner Tipp - der große Drehknopf hat auf der Stirnseite noch einen Druckknopf der die Arretierung löst - das ist mir natürlich erst aufgefallen als ich mich wunderte, dass das Drehen ziemlich schwer ging :roll:

Unverschämt teuer - aber man kann wirklich toll damit arbeiten, wenn ich nur dran denke was das vorher für ein Gemurkse mit der dritten Hand immer war. Wie du schon sagst, gutes Werkzeug hat halt seinen Preis und sowas benutzt man dann ja auch viele Jahre lang.

Zitat:
Das mit den LEDs ist z.B. beim Hive super gelöst - da ist einfach der kreisförmige Umriss mit der abgeflachten Seite auf dem Board dargestell


Die abgeflachte Seite haben leider nicht alle LED`s - die bei der Euzebox z.B. hat keine. Hat vieleicht mit der Größe der LED`s zu tun :?:

So jetzt wieder zurück zum Fernseher - ich habe da eine Verabredung mit einem gewissen Herrn Kong :lol:

_________________
Drohne 206 ist ein HIVE R14-u
Drohne 266 ist ein HIVE R14-V
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Apr 2012, 14:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:45
Beiträge: 791
Wohnort: Merseburg
hab mal eben schnell ganz unverbindlich auf der Website vom Herrn Euzebox vorbeigeguggt. Bei dem Preis konnte ich dann einfach nicht wiederstehen - ausserdem ist das dann ne gute Gelegenheit, meine bis dahin hoffentlich eintreffende Einspannvorrichtung auch gleich am lebenden Objekt zu testen ;)

Schön dass man hier so viele sinnvolle Tips abstauben kann :)

_________________
Also vonder Sache här tätch jetz ma behaupten "Mischn ägomplischd" un so...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Apr 2012, 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Jan 2012, 22:51
Beiträge: 202
Wohnort: Ziesar
Hi,

@Klaus-Peter:

Schön das alles funktioniert. Über die LED sind auch schon andere gestolpert. Wird in Version 01-05 verbessert. Die englische Anleitung hat den Hintergrund, dass ich derzeit ca. 2/3 der Bausätze nicht in Deutschland sondern in halb Europa verkaufe. Vor ein paar Tagen habe ich z.B. eine Bestellung nach Malta eingetütet... Das Meiste geht nach Frankreich und UK. Ich hab aber auch schon Bausätze nach Übersee geschickt.

@Micha:

Bestellung habe ich bekommen und auch schon bearbeitet. Geht Morgen raus! Viel Spass damit.

-Hartmut

_________________
Bild
Web: http://www.hwhardsoft.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Apr 2012, 20:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:45
Beiträge: 791
Wohnort: Merseburg
Vielen Dank! Freu mich schon sehr drauf :)

_________________
Also vonder Sache här tätch jetz ma behaupten "Mischn ägomplischd" un so...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 14. Apr 2012, 11:01 
Offline

Registriert: Sa 29. Okt 2011, 14:34
Beiträge: 751
Zitat:
einen Fernseher mit SCART-Eingang (RGB) der auch das NTSC-Videoformat verarbeiten kann. Was ich so im Internet gelesen habe, können das aber eigentlich alle heutigen Geräte.


Mittlerweile konnte ich die Euzebox auch an einem kleinem gebrauchten Röhrenfernseher, den ich günstig bei Ebay abstauben konnte, testen. Der Fernseher hat bestimmt 10 Jahre auf dem Buckel - gar kein Problem die Euzebox anzuschließen, hat sofort funktioniert :)

Auch das Gehäuse das Hartmut empfiehlt ist heute eingetroffen. Im Gegensatz zur Abbildung bei Conrad sieht es fast Würfelförmig aus was mir sehr gut gefällt. Nach dem Einbau wird das dann mein Euzebox - GameCube :mrgreen:

_________________
Drohne 206 ist ein HIVE R14-u
Drohne 266 ist ein HIVE R14-V
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 14. Apr 2012, 11:03 
Offline

Registriert: Sa 22. Okt 2011, 16:10
Beiträge: 231
Wohnort: Forst (Lausitz)
Ein Foto von dem Gehäuse würde ich gern mal sehen. Eventuell auch von dem fertigen EB-GC!

_________________
HIVE S/N: 232


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 14. Apr 2012, 11:23 
Offline

Registriert: Sa 29. Okt 2011, 14:34
Beiträge: 751
kommt sofort :mrgreen: :


Dateianhänge:
Gehäuse2.jpg
Gehäuse2.jpg [ 115.1 KiB | 18213-mal betrachtet ]
Gehäuse.jpg
Gehäuse.jpg [ 127.64 KiB | 18213-mal betrachtet ]

_________________
Drohne 206 ist ein HIVE R14-u
Drohne 266 ist ein HIVE R14-V
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 14. Apr 2012, 16:32 
Offline

Registriert: So 24. Mai 2009, 11:24
Beiträge: 578
wie gut lassen sich da die löcher für den reset/led button und die gameports einbauen...? ich beobachte die euzebox schon lange, habe aber nicht das richtige fräswerkzeug bzw. (noch) kein passendes gehäuse...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 150 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de