HIVE-Project

Retro Style Eigenbau Computer mit Parallax Propeller
Aktuelle Zeit: So 8. Dez 2019, 21:30

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 150 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 15  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 14. Apr 2012, 17:13 
Offline

Registriert: Sa 29. Okt 2011, 14:34
Beiträge: 754
Zitat:
wie gut lassen sich da die löcher für den reset/led button und die gameports einbauen.


Darauf bin ich auch sehr gespannt - das ist auch mein erster Gehäusebau in dieser Art ;)

Ich hab mir einen richtigen Dremel angeschafft und ein Fräsmesser dazu. Als Schwierigkeit sehe ich die genau Position für die Öffnungen anzuzeichnen - da grüble ich zur Zeit wie das am besten bewerkstelligt wird :? Ich überlege sowas wie eine Schablone zu machen.
Platine ins Gehäuse - dann die Lage der benötigten Öffnungen auf Pauspapier durchzeichnen und auf die beiden "Plastikdeckel" übertragen.

Die Gehäuseseiten (Kappen sag ich mal) sind wie gesagt aus Plastik - der Rest des Gehäuses aus Alu. Ich werd alles so legen dass ich nicht im Alu fräsen muss . Die LED wird man leider nicht mehr sehen - wäre aber sicher möglich die LED auszulöten und über 2 Drähte zu verlängern so dass man dafür auch eine Öffnung anbringen kann. An den eingebauten Resttaster kommt man auch nicht mehr bei geschlossenem Gehäuse.

Dazu steht aber was auf der Webseite von Hartmut - da kann man einfach zusätzlich einen zweiten Resettaster mit Drähten einlöten den man dann auch nach aussen führen kann.

Dieses Wochenende wird das sicher nichts mehr werden bei mir mit dem Gehäusebau - aber ich stell Bilder ein wenn`s soweit ist :mrgreen:

_________________
Drohne 206 ist ein HIVE R14-u
Drohne 266 ist ein HIVE R14-V
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 14. Apr 2012, 17:43 
Offline

Registriert: Sa 29. Okt 2011, 14:34
Beiträge: 754
Zitat:
Ich überlege sowas wie eine Schablone zu machen.
Platine ins Gehäuse - dann die Lage der benötigten Öffnungen auf Pauspapier durchzeichnen und auf die beiden "Plastikdeckel" übertragen.


Ich wäre aber natürlich dankbar für Tipps wenn jemand schon damit Erfahrung hat und einen besseren Weg kennt :)

_________________
Drohne 206 ist ein HIVE R14-u
Drohne 266 ist ein HIVE R14-V
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 14. Apr 2012, 17:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Sep 2011, 13:08
Beiträge: 2584
Immer wieder anhalten/maßnehmen/montieren/demontieren und dann weiter ausfeilen/Dremeln.
Langsam die öffnungen erweitern bis alles perfekt sitzt.
Der rest ist dann immer üben üben üben .... und Augen auf und nicht blind drauflosgedremelt. :twisted:

_________________
Gruß
PIC18F2550

drone265/278
Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli.
Ein Barbar bin ich hier, da ich von keinem verstanden werde.
ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 14. Apr 2012, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Jan 2012, 22:51
Beiträge: 202
Wohnort: Ziesar
Klaus-Peter hat geschrieben:
Platine ins Gehäuse - dann die Lage der benötigten Öffnungen auf Pauspapier durchzeichnen und auf die beiden "Plastikdeckel" übertragen.

Die Gehäuseseiten (Kappen sag ich mal) sind wie gesagt aus Plastik - der Rest des Gehäuses aus Alu. Ich werd alles so legen dass ich nicht im Alu fräsen muss . Die LED wird man leider nicht mehr sehen - wäre aber sicher möglich die LED auszulöten und über 2 Drähte zu verlängern so dass man dafür auch eine Öffnung anbringen kann. An den eingebauten Resttaster kommt man auch nicht mehr bei geschlossenem Gehäuse.


Folgendes Verfahren hat sich bei mir mehrfach bewährt: In die Innenseite der rückseitigen Plastikabdeckung mit Prittstift einfach ein passendes Stück Papier einkleben. Dann die hintere Abdeckung auf das Aluprofil aufsetzen (Den Aludeckel unten dabei weglassen). Nun einfach die Platine von der anderen Seite einschieben, bis die Buchsen auf der Plastikabdeckung aufliegen. Jetzt mit einem spitzen Bleistift soweit wie möglich die Konturen der Buchsen nachzeichen. Nun Platine und Plastikabdeckung ent- bzw. abnehmen. Die Platine nun noch einmal auf die bereits teilweise nachgezeichneten Plastikabdeckung halten und die restlichen Konturen nachzeichnen. Dann kann es mit dem Dremel losgehen. Das Papierschablone braucht man übrigends später nicht unbedingt entfernen, da sie auf der Innenseite eh nicht sichtbar ist.

Für die vordere Plastikabdeckung hatte ich mir selber eine Schablone mit Openoffice gezeichnet und auch mit Prittstift eingeklebt und dann die Öffnungen rausgefräst.

Klaus-Peter hat geschrieben:
Dazu steht aber was auf der Webseite von Hartmut - da kann man einfach zusätzlich einen zweiten Resettaster mit Drähten einlöten den man dann auch nach aussen führen kann.

Dieses Wochenende wird das sicher nichts mehr werden bei mir mit dem Gehäusebau - aber ich stell Bilder ein wenn`s soweit ist :mrgreen:


Wegen dem Resettaster: Am besten einen Taster mit integrierter LED nehmen. Am entsprechenden Erweiterungsstecker kann man dann den Taster und auch die LED im Taster (als Betriebsanzeige) anschliessen. Am schicksten sieht nactürlich ein Taster aus Alu oder Edelstahl mit ringförmigem Lichtleiter aus. Kostenpunkt ca. 6€ z.B. bei Pollin.

Bin schon auf die Bilder gespannt! :mrgreen:

-Hartmut

Bastle mir gerade eine "Show-Uzebox" bei der ich den Aludeckel durch einen Plexiglasdeckel ersetzt habe. Durch ein paar weiße LED im Innenraum, kann ich dann die Elektronik beleuchten und zeigen. :D

_________________
Bild
Web: http://www.hwhardsoft.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 14. Apr 2012, 19:48 
Offline

Registriert: So 24. Mai 2009, 11:24
Beiträge: 589
zeigen :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2012, 16:05 
Offline

Registriert: Sa 29. Okt 2011, 14:34
Beiträge: 754
Hallo Hartmut,

vielen Dank für deine Tipps :D Den Gedanken den oberen Aludeckel abzumachen und dann anzuzeichnen hatte ich auch zuerst. Dann dachte ich aber, dass man ja so nur die untere Kante der Öffnungen anzeichnen kann.

Dass man die Platine mit den Schnitstellen auf die angezeichnete Linie setzen kann und dann den Rest drum rum zeichnet - auf den Gedanken bin ich nicht gekommen - Brett vorm Kopf gehabt :mrgreen:

Was den Taster mit der LED angeht - ist sowas hier gemeint?:
http://www.amazon.de/Phobya-Vandalismus ... omputers_7

_________________
Drohne 206 ist ein HIVE R14-u
Drohne 266 ist ein HIVE R14-V
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2012, 16:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Jan 2012, 22:51
Beiträge: 202
Wohnort: Ziesar
Hi,

Klaus-Peter hat geschrieben:
Was den Taster mit der LED angeht - ist sowas hier gemeint?:
http://www.amazon.de/Phobya-Vandalismus ... omputers_7


Genau! Oder guckst Du hier:

http://www.pollin.de/shop/t/OTg2OTA5OTk ... htung.html

Wem das zu teuer ist - es gibt auch ähnliche Taster mit integrierter LED aus Kunststoff...

-Hartmut

_________________
Bild
Web: http://www.hwhardsoft.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2012, 16:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23. Mai 2009, 22:44
Beiträge: 632
Wohnort: Schorfheide
So ... meine Euzebox ist auch fertig und mit der 7. ausprobierten SD Karte funktioniert dann auch alles.
Mittlerweile hab ich eine exzessive SpaceInvader Session hinter mir ... hehe.
Danke Hartmut für den Spass :-)

_________________
http://hive-project.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2012, 16:29 
Offline

Registriert: Sa 29. Okt 2011, 14:34
Beiträge: 754
Hallo Hartmut - besten Dank für deinen Link, sehr schick die Taster - wird gleich bestellt :)

Hallo PIC18F2550, hab heute meine ersten Dremelversuche gemacht, hast völlig recht - einfach drauf losdremeln haut nicht hin, das muss man üben. Ratz - Fatz will der Dremel zur Seite ausbrechen- Ich werd besser noch ein paar Übungsgänge machen bevor ich mich ans Gehäuse wage.

_________________
Drohne 206 ist ein HIVE R14-u
Drohne 266 ist ein HIVE R14-V
Der Mensch ist das wichtigste und kostbarste Peripheriegerät einer Computeranlage.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 19. Apr 2012, 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:45
Beiträge: 791
Wohnort: Merseburg
Heute ist mein Euzebox Bausatz angekommen. Vielen Dank an Hartmut!

Ich hab mich dann heute abend auch gleich drangesetzt und das Ding zusammengelötet, eben gerade fertig geworden. Hab allerdings keine Super-Mario Controller zur Hand, daher wird die Box jetzt wohl erst mal paar Tage in Warteposition liegen bleiben müssen ;(

Kann jemand hier ne Bezugsquelle für diese Controller empfehlen?

Hatte mir im Vorfeld auch die oben von Klaus-Peter vorgestellte Einspannvorrichtung bestellt. Die ersten paar Teile hab ich damit angelötet, dann hab ich irgendwann festgestellt dass das Ding normalerweise mehr im Wege ist als das es nutzt. Geschätzte 90% der Teile hab ich dann ohne den Einspann-Rahmen angelötet. Ich denk der ist eher für spezielle Teile (z.B. 7-Segment LED Ziffernanzeigen) nützlich aber nicht für alles.

Bei der Leiterkarte der Euzebox sind viele Lötpunkte von Masseflächen eingeschlossen, meist mit nem rel. geringen Abstand (ca. 0,5 mm).
Ich bin bei vielen Lötpunkten den Heldentod gestorben - wird dieser Punkt so funktionieren oder gibt es einen Kurzschluss? Ich hab noch keine praktische Erfahrung wie gut Lötstopplack schlechtes Löten verzeiht.
Kann man bei dem Abstand zu den Masseflächen generell auch großzügiger designen (z.B. 2mm Abstand) oder gibt es einen triftigen Grund das so eng zu machen? Bin beim Thema Leiterplattendesign noch am lernen und sehr an Erfahrungen anderer interessiert.


Dateianhänge:
EUzebox.jpg
EUzebox.jpg [ 185.51 KiB | 9715-mal betrachtet ]

_________________
Also vonder Sache här tätch jetz ma behaupten "Mischn ägomplischd" un so...
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 150 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de