Sicherheit und Gefahren im Umgang mit elektrischen Strom

Alles andere hier herein
Antworten
BorgKönig
Beiträge: 593
Registriert: So 24. Mai 2009, 11:24

Sicherheit und Gefahren im Umgang mit elektrischen Strom

Beitrag von BorgKönig »

Beim Basteln an/ mit elektrischen und elektronischen Schaltungen und Leitungen gibt es viele Gefahrenquellen. Hier sollen einige Sicherheitshinweise genannt werden.
  • Unerfahrene/ Einsteiger arbeiten am besten mit fertigen Steckernetzteilen, Batterien oder vergleichbare Lösungen für die Versorgung mit Kleinspannungen bis max. 24V/ 1A. Steckernetzteile liefern meistens Gleichspannungen bei max. 12V/ 1A.
  • Kinder und andere Unerfahrene sollten bei ihren Experimenten durch Erfahrene bei ihren Versuchen begleitet werden.
  • Experimente und Arbeiten an elektrischen Schaltungen/ Stromkreisen am Haushaltsstrom Netz (220-240V) und Gleichstrom über 24V/ 1A stehen unter Lebensgefahr und sind daher nur mit entsprechenden Selbstschutz/ Absicherung durchzuführen. Das heist:
    • 5 Punkte Regel: Ausschalten/ Stecker ziehen; Erden/ Kurzschliessen; Freischalten; Gegen Wiedereinschalten sichern; Benachbarte Spannungsführende Teile abdecken/ sichern/ schützen
    • Vor der (Wieder) Inbetriebname: Werkzeuge entfernen; Gefahrenbereich verlassen; Erdung/ Kurzschluss des Arbeitsbereiches entfernen; Ggf. Sicherungen/ Abdeckungen des Arbeitsbereiches wieder anbringen; Zustand des Arbeitsbereiches in den Ursprung wiederherstellen
  • Arbeiten an elektronischen und elektrischen Schaltungen ab mehr als 1000V (1kV), bzw. im Haushaltsstrom Netz (220-240V), dürfen nur durch geeignete Fachkräfte drurchgeführt werden!
Hilfsmaßnahmen im Unfall Fall:
  • Rettungsdienst rufen, sofern möglich - Erste Hilfe leisten
  • Wenn möglich: Elektrischen/ Elektronischen Kontakt zum Verunfallten trennen, dabei Selbstschutz beachten!
  • Selbstschutz: Handschuhe/ Kleidungsstück, Gegenstand (z.b. Besen) als Isolator verwenden. Achtung: Nicht jeder Gegenstand ist dafür geeignet!
  • Beim Unfall mit Gleichspannung besteht die Gefahr, das der Verunfallte und der Helfer sich nicht von Spannungsführenden Quellen entfernen können. Der Helfer muss unbedingt den Selbstschutz beachten!
  • Gerät ausschalten/ Stecker ziehen/ Sicherung ausschalten
  • Unfallort sichern!


Diese Hinweise stellen keine rechtsgültige Einweisung in Sicherheitsbedingungen gemäß der VDE und dem gültigen Recht innerhalb der BRD dar!

Für Arbeiten/ Experimente an gefährlichen elektrischen und elektronischen Schaltungen ist jene Person selbst verantwortlich. Das Forum Team und die Betreiber können bei körperlichen und materiellen Schäden nicht haftbar gemacht werden!

Auch, wenn die Experimente am Hive selbst eher mit niedrigen Spannungen - bei 3.3V und/ oder 5V - ca. 0.1A bis 0.2A - liegen, können Experimente an der Versorgung des Hives, z.b. mit Netzteilen für die Spannungsversorgung des Hive's gefährlich sein, sofern man nicht auf fertige Netzteile zurück greift. Unerfahrene/ Einsteiger greifen daher am besten auf fertige Lösungen zurück, oder lassen entsprechendes von erfahrene Personen ausführen.

---

Ihr könnt hier über das Thema diskutieren.
Antworten