Kartendarstellung: wo lebt welche Drohne

Usertreffen hier und da. Hive Freunde und die, die es werden wollen, treffen sich..
Benutzeravatar
TuxFan
Beiträge: 1020
Registriert: So 6. Sep 2009, 11:18

Re: Kartendarstellung: wo lebt welche Drohne

Beitrag von TuxFan »

PIC18F2550 hat geschrieben:..............Oder wie glaubst Du wie solche dubiösen Abmahnanwälte an deine Daten kommen.........
Mit einer Anzeige beim Staatsanwalt und einem entsprechenden Ermittlungsverfahren. Denn nur damit darf Dein Provider Deine Daten herausgeben. Alles andere wäre illegal und könnte zu unangenehmen Gegenklagen führen und so blö.. sind die Abmahner nu nich.
Gruß
TuxFan
Wunder gibt es immer wieder.......
Benutzeravatar
Micha
Beiträge: 809
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:45
Wohnort: Merseburg
Kontaktdaten:

Re: Kartendarstellung: wo lebt welche Drohne

Beitrag von Micha »

BorgKönig hat geschrieben:micha: das geht einfacher ;) mit ner ip adresse kann ich den standort des routers zurück verfolgen. selbst tor und andere anonymisierungssysteme stellen da kein hinderniss dar...
Geht das bis zur heimischen Fritzbox, oder nur bis zum Provider?
Hatte ma eine Zeitlang einen UMTS Stick von O2, in jener Zeit war ich scheinbar immer in München zu Hause :?:
Also vonder Sache här tätch jetz ma behaupten "Mischn ägomplischd" un so...
Benutzeravatar
TuxFan
Beiträge: 1020
Registriert: So 6. Sep 2009, 11:18

Re: Kartendarstellung: wo lebt welche Drohne

Beitrag von TuxFan »

Micha hat geschrieben:
BorgKönig hat geschrieben:micha: das geht einfacher ;) mit ner ip adresse kann ich den standort des routers zurück verfolgen. selbst tor und andere anonymisierungssysteme stellen da kein hinderniss dar...
Geht das bis zur heimischen Fritzbox, oder nur bis zum Provider?
Hatte ma eine Zeitlang einen UMTS Stick von O2, in jener Zeit war ich scheinbar immer in München zu Hause :?:
Die sichtbare IP ist die, die vom Provider vergeben wird (im privaten Bereich meist nicht statisch). Der Provider loggt die Daten die dann mit entsprechender Uhrzeit zu Deinem Anschluß führen. Dabei kann der Provider auch in einer ganz anderen Stadt liegen. Z.B. mein "IP"-Standort wandert mal hierhin mal dorthin liegt aber nie an meinem Wohnort. Genau wie bei Deinem Beispiel.
Gruß
TuxFan
Wunder gibt es immer wieder.......
Benutzeravatar
PIC18F2550
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 30. Sep 2011, 13:08

Re: Kartendarstellung: wo lebt welche Drohne

Beitrag von PIC18F2550 »

TuxFan hat geschrieben:
PIC18F2550 hat geschrieben:..............Oder wie glaubst Du wie solche dubiösen Abmahnanwälte an deine Daten kommen.........
Mit einer Anzeige beim Staatsanwalt und einem entsprechenden Ermittlungsverfahren. Denn nur damit darf Dein Provider Deine Daten herausgeben. Alles andere wäre illegal und könnte zu unangenehmen Gegenklagen führen und so blö.. sind die Abmahner nu nich.
Gruß
TuxFan
Eigene Server und denk nicht nur an Deutschland.
Gruß
PIC18F2550

drone265/278
Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli.
Ein Barbar bin ich hier, da ich von keinem verstanden werde.
ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo
Benutzeravatar
Micha
Beiträge: 809
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:45
Wohnort: Merseburg
Kontaktdaten:

Re: Kartendarstellung: wo lebt welche Drohne

Beitrag von Micha »

PIC18F2550 hat geschrieben:Eigene Server und denk nicht nur an Deutschland.
Im Beitrag 003 hast du selber eine D-Land Karte gepostet. Es geht hier nicht um Serverbetreiber sondern um Drohnen und deren konkrete Wohn-Koordinaten. Die meisten in D-Land und mit privatem Internet-Anschluss ;)
Also vonder Sache här tätch jetz ma behaupten "Mischn ägomplischd" un so...
Benutzeravatar
PIC18F2550
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 30. Sep 2011, 13:08

Re: Kartendarstellung: wo lebt welche Drohne

Beitrag von PIC18F2550 »

Asche aufs Haupt und zurük zum Thema :lol:
Gruß
PIC18F2550

drone265/278
Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli.
Ein Barbar bin ich hier, da ich von keinem verstanden werde.
ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo
Benutzeravatar
TuxFan
Beiträge: 1020
Registriert: So 6. Sep 2009, 11:18

Re: Kartendarstellung: wo lebt welche Drohne

Beitrag von TuxFan »

PIC18F2550 hat geschrieben:...........Eigene Server und denk nicht nur an Deutschland.
Aber auch da kommt man nur bis zum Provider, es sei denn, man hat so viel Geld und hat eine eigene feste IP. Und nur über eine Staatsanwaltliche Ermittlung kommt man zu Deiner tatsächlichen physikalischen Adresse (Name, Wohnort etc.). Das gilt auch für das Ausland. Schließlich will der Abmahner Dich legal abzocken. Alle anderen Dinge sind schlichterdings illegal und zielen daraufhin Dich pekuniär zu erleichtern (phishing etc.) oder Dich vollzuspammen......usw. Da sind dann aber andere Sicherheitsmaßnahmen erforderlich.

Aber wie oben angesprochen, Providerstandort aus dem IP-Pool muß nicht mit Deinem Wohnort übereinstimmen.

Aus diesem Grund sollte jeder selber entscheiden ob und welchen Ort er einträgt.

Gruß
TuxFan
Wunder gibt es immer wieder.......
BorgKönig
Beiträge: 595
Registriert: So 24. Mai 2009, 11:24

Re: Kartendarstellung: wo lebt welche Drohne

Beitrag von BorgKönig »

was die verfolgung bis zum heimischen routern, selbst über torpark usw., angeht, enthalte ich mich mal. nur soviel: man muss ein paar dinge zusammensetzen, bis man "vor ort" ist. das mag sich nach viel aufwand anhören, ist aber doch recht einfach...

aber nun btt :)
Benutzeravatar
digger
Administrator
Beiträge: 653
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 22:44
Wohnort: Schorfheide
Kontaktdaten:

Re: Kartendarstellung: wo lebt welche Drohne

Beitrag von digger »

Ich dachte mir, dass dieser zusätzliche Ort halt schon bei der Registrierung mit abgefragt wird, während der Wohnort ja erst später in den Profileinstellungen eingegeben werden kann. So hätte man potentiell von jedem neuen User schon seinen Ort bzw. die Region. Außerdem wollte ich dort euch explizit vermerken, dass man halt auch einen Ort in der Nähe oder in der Region angeben kann, falls man viel Wert auf Datenschutz legt. Aber ja, es ist so natürlich eine redundante Information. ;)

Ansonsten habe ich nicht vor den Datenschutz hier irgendwie "aufzublähen". Jeder kann seine Daten ehrlich eingeben oder auch nicht, jeder kann seine Account-Löschung ausführen und ich für meinen Teil weis, dass ich die Daten ganz sicher nicht länger aufbewahren bzw. für andere Zwecke verwerten werde (da ich mir diesen Umgang mit meinen Daten auch von anderen wünschen würde).

Zum Thema Ort durch IP ermitteln, wüsste ich zumindest keinen vertretbaren bzw. sicheren Weg. Wenn die Provider ihre Datenbanken beim RIPE gut pflegen und dort hinterlegen welche ihrer Subnetze sie für welche Städte/Regionen verwenden hat man schon ganz gute Infos. ABER, erstens tun das nicht alle, zweitens bringt das BGP auch gern mal die Netze gegenüber der DB-Angabe "durcheinander" und von diesem Verfahren wo man ersteres mit einer Laufzeitkalkulation verbindet um "bis an die Wohnungstür" zu kommen, hab ich außer Theorien auch noch keine funktionierende Lösung gesehen ... aber das kann auch einfach an meiner nicht vorhandenen Kenntnis davon liegen.

Abgesehen davon, dass ich dies also nicht für praktikabel halte, würde ich es aber definitiv auch als datenschutzrechtlich extrem Bedenklich ansehen, und niemals umsetzen ... versprochen! :D
Benutzeravatar
yeti
Beiträge: 2254
Registriert: Fr 27. Aug 2010, 14:48
Wohnort: Wrong Planet
Kontaktdaten:

Re: Kartendarstellung: wo lebt welche Drohne

Beitrag von yeti »

digger hat geschrieben:Ich dachte mir, dass dieser zusätzliche Ort halt schon bei der Registrierung mit abgefragt wird, während der Wohnort ja erst später in den Profileinstellungen eingegeben werden kann. So hätte man potentiell von jedem neuen User schon seinen Ort bzw. die Region. Außerdem wollte ich dort euch explizit vermerken, dass man halt auch einen Ort in der Nähe oder in der Region angeben kann, falls man viel Wert auf Datenschutz legt. Aber ja, es ist so natürlich eine redundante Information. ;)
Neneee.... schau mal durch die gängige Praxis (z.B.: debianforum.de): Der angegebene Wohnort ist nicht allzu selten eine scherzhafte (/dev/null, Layer8, ...) oder nahezu politische (Absurdistan) Angabe. Wer darauf nicht verzicheten will hat dank "Ort" im Profil die möglichkeit Beides zu haben... find ich durchaus OK so... :-)
digger hat geschrieben:Ansonsten habe ich nicht vor den Datenschutz hier irgendwie "aufzublähen".
Mein Kommentar zu Datenschutz bezog sich nur auf/gegen den Vorschlag daß nur angemeldete User die Karte sehen dürfen.
Ich sehe darin überflüssigen Mehraufwand der keinen zusätzlichen Schutz bringt, denn jeder Neugierige hat ruckzuck hier einen Account und kann so die Karte sehen.
Also entweder eine Karte die für Alle sichtbar ist oder keine Karte... einen Mittelweg gibt es nicht mit vertretbarem Aufwand.
𝖂𝖎𝖗 𝖐𝖔̈𝖓𝖓𝖊𝖓 𝖆𝖑𝖑𝖊𝖘 𝖆𝖚𝖘𝖘𝖊𝖗 𝖎𝖓 𝕱𝖗𝖚̈𝖍𝖑𝖎𝖓𝖌, 𝕾𝖔𝖒𝖒𝖊𝖗, 𝕳𝖊𝖗𝖇𝖘𝖙 𝖚𝖓𝖉 𝖂𝖎𝖓𝖙𝖊𝖗! – 𝕯𝖊𝖚𝖙𝖘𝖈𝖍𝖑𝖆𝖓𝖉.
"Du willst hier nicht klicken. Dies interessiert Dich nicht." — Yeti.
"Hier auch nicht." – Yeti.
"DNA is a four letter word!" — Yeti.
Antworten