Diskussion: Aktualisierung der HIVE Platine R14-V notwendig?

Alles zum Thema Hardware rund um die Propellerchips und den Hive.
crasbe
Beiträge: 19
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:30

Re: Diskussion: Aktualisierung der HIVE Platine R14-V notwen

Beitrag von crasbe »

Micha hat geschrieben:jetzt mussich ma ganz dumm fragen: warum eine weitere Revision des Layouts? Gehts um Fehlerbereinigung, neue Features, oder ist es einfach das Streben nach Perfektion?
Ja.
Benutzeravatar
Micha
Beiträge: 809
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:45
Wohnort: Merseburg
Kontaktdaten:

Re: Diskussion: Aktualisierung der HIVE Platine R14-V notwen

Beitrag von Micha »

ich steh mit der Frage und der Antwort dazu grade etwas im Regen. :?:
Also vonder Sache här tätch jetz ma behaupten "Mischn ägomplischd" un so...
crasbe
Beiträge: 19
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 15:30

Re: Diskussion: Aktualisierung der HIVE Platine R14-V notwen

Beitrag von crasbe »

Micha hat geschrieben:jetzt mussich ma ganz dumm fragen: warum eine weitere Revision des Layouts? Gehts um Fehlerbereinigung, neue Features, oder ist es einfach das Streben nach Perfektion?
Also.. die Antwort vorher war etwas zu kurz, ja :D

Das Layout, so wie es war, war schon sehr gut und hat ja durchaus funktioniert.
Ich wollte dennoch immer mal einen Beitrag leisten zu dem HIVE-Projekt und weil ich mich nicht wirklich mit Software auskenne und es immer versäumt habe, etwas Geld dafür abzustellen, habe ich ein neues Layout und neue Platinen machen lassen, um das Ding mal aufzubauen. Endlich.

Die neue Revision, 15b, dient einfach dazu, die Fehler bzw. das, was ich in 15a vergessen habe, auszubügeln bzw. zu integrieren.

Da wären noch ein paar zusätzliche Abblockkondensatoren (die Propeller laufen auf 80MHz!), zusätzliche Widerstände für einen vernünftigen Ausgangspegel beim VGA-Signal und etwas, das ich grad vergessen habe...

Außerdem wurden bei der 15b die differenziellen Signale des Netzwerkchips auch wirklich mal halbwegs differenziell verlegt und die Länge abgestimmt, ein sinnloser Jumper wegrationalisiert (er hat VSS mit Luft verbunden, bzw. vorher die Masse vom MAX232 angeschlossen (????!)), der Schaltplan etwas verändert/aufgeräumt (Busse sind zum NUTZEN da), die Masseleiterbahnen so verlegt, dass sie nicht noch mehr Kontakt zum Massepolygon herstellen als ohnehin schon (schwerer zu löten und unnötig), der VGA-Stecker bekommt einen eigenen, saubere Footprint, der KEINE Unterbrechung zwischen Ring auf der Platine und Verzinnung der Durchkontaktierung besitzt (das passiert bei dreckigen Hacks...) und bestimmt noch mehr, was zu unwichtig zum Merken war :D


Was noch gemacht werden muss, ist die bessere Trennung der Massefläche. Irgendwie ist mir das Polygon kaputt gegangen, sodass auf der Unterseite die Masse getrennt ist, auf der Oberseite aber nicht...
"Getrennt" bedeutet: die Masse läuft etwa an dem Stromstecker zusammen. Also digitale und analoge Masse.
Der technische Hintergrund ist, dass hochfrequente Signale nicht gerne durch "dünne", lange Leiterbahnen laufen und somit in der Threorie weniger Störsignale im analogen Signal sind.


Insgesamt trifft es also das Streben nach Perfektion ganz gut :D
Benutzeravatar
Micha
Beiträge: 809
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 21:45
Wohnort: Merseburg
Kontaktdaten:

Re: Diskussion: Aktualisierung der HIVE Platine R14-V notwen

Beitrag von Micha »

Vielen Dank für die ausführliche Antwort - jetzt versteh ich worum es geht.

Ich find das toll dass Du Dich da so reinkniest. Aber bitte vergiss nicht den alten Ingenieurs-Grundsatz:
ein Naturwissenschaftler macht die Sache so gut wie möglich, ein Ingenieur macht die Sache so gut wie nötig. Also: wenn das Board funktioniert ist es vertane Liebesmühe es noch besser funktionierend zu machen - weil "funktionieren" eine binäre Sache ist: besser funktionieren als funktionieren geht nicht ;)
Also vonder Sache här tätch jetz ma behaupten "Mischn ägomplischd" un so...
Benutzeravatar
digger
Administrator
Beiträge: 651
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 22:44
Wohnort: Schorfheide
Kontaktdaten:

Re: Diskussion: Aktualisierung der HIVE Platine R14-V notwen

Beitrag von digger »

Also ich finde deine Optimierungen und Verbesserungen wirklich gut, aber mit Blick auf die viele von drohne235 investierte Arbeit in die Text- und Video-Tutorials, würde ich immer noch die funktionierende R14v Version als die Referenzplatine für Beginner empfehlen wollen.

Nichts desto trotz bringt deine Arbeit den HIVE und das Projekt allgemein voran .. Stillstand ist der Anfang vom Ende. ;)
Benutzeravatar
upper
Beiträge: 10
Registriert: Di 12. Mai 2015, 20:16

Re: Diskussion: Aktualisierung der HIVE Platine R14-V notwen

Beitrag von upper »

Klasse Thread! Vieles beantwortet, was ich fragen wollte!!!
Umfallen ist keine Schande, Liegenbleiben schon.
Antworten