(m)ental - aktueller Stand

Du hast ein Betriebssystem für den Hive geschrieben oder beschäftigst dich mit den grundlegenden Systemfunktionen, dann bist du hier richtig!
Benutzeravatar
drohne235
Administrator
Beiträge: 2278
Registriert: So 24. Mai 2009, 10:35
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg
Kontaktdaten:

(m)ental - aktueller Stand

Beitrag von drohne235 »

Ich bastle ja schon seit einiger Zeit an einem neuen Softwaresystem für den Hive. Das System wird eine Alternative zum TriOS und besitzt als Kern eine eigene Programmiersprache, die ich ganz unerotisch auf den Namen "m" getauft habe. Im Gegensatz zu TriOS, Spin und PropForth ist es ein völlig neuer Ansatz, dessen Ziele man in vier Worten zusammenfassen kann: autark, klein, schnell und einfach.

Autark: Das System soll sowohl Interpreter, Compiler, Debugger, Quelltexteditor enthalten und mit diesen Funktionen sofort und ohne Bootzeit (also aus dem EEPROM) einsatzbereit sein.

Klein: Ziel ist eine Größe von 2 KB Speicherverbrauch in Regnatix - 30 KB stehen also für die eigentliche Anwendung zur Verfügung.

Schnell: Die Kernroutinen sind in PASM geschrieben. Ein erster Vergleich ergab, dass m deutlich schneller als Spin und PropForth ist.

Einfach: Ein kleiner und übersichtlicher, klar verständlicher Befehlssatz.

Das sind die Ideen. Wie weit man diese Ideen mit den Prop's bzw. dem Hive realisieren kann, möchte ich bei diesem Experiment ein wenig ergründen. Da mich schon einige Fragen per Mail erreicht haben, hier nun in loser Folge eine die Quelltexte zum aktuellen Entwicklungsstand. Im Blog gibt es natürlich immer noch Infos, also bei Interesse einfach mal hier anfragen.
Zuletzt geändert von drohne235 am Sa 28. Apr 2018, 17:05, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Update
"Ob Sie denken, dass Sie es können, oder ob Sie denken, dass Sie es nicht können - in beiden Fällen haben Sie recht." Henry Ford
Benutzeravatar
drohne235
Administrator
Beiträge: 2278
Registriert: So 24. Mai 2009, 10:35
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg
Kontaktdaten:

Re: (m)ental - aktueller Stand

Beitrag von drohne235 »

Stand 03-08-2012
Dateianhänge
mental-03-08-2012-dr235.rar
(117.77 KiB) 954-mal heruntergeladen
"Ob Sie denken, dass Sie es können, oder ob Sie denken, dass Sie es nicht können - in beiden Fällen haben Sie recht." Henry Ford
Benutzeravatar
yeti
Beiträge: 2151
Registriert: Fr 27. Aug 2010, 14:48
Wohnort: Wrong Planet
Kontaktdaten:

Re: (m)ental - aktueller Stand

Beitrag von yeti »

Nich noch'n Forth! :D
Jeder Student schreibt sein eigenes Forth an weniger als einem Nachmittag...
...behauptet zumindest http://www.inventio.co.uk/forthvsc.htm...

...und wie kompährt "m" zu "TACHYON"?
𝖂𝖎𝖗 𝖐𝖔̈𝖓𝖓𝖊𝖓 𝖆𝖑𝖑𝖊𝖘 𝖆𝖚𝖘𝖘𝖊𝖗 𝖂𝖎𝖓𝖙𝖊𝖗! – 𝕯𝖊𝖚𝖙𝖘𝖈𝖍𝖑𝖆𝖓𝖉.
"Du willst hier nicht klicken. Dies interessiert Dich nicht." — Yeti.
"DNA is a four letter word!" — Yeti.
Benutzeravatar
PIC18F2550
Beiträge: 2711
Registriert: Fr 30. Sep 2011, 13:08

Re: (m)ental - aktueller Stand

Beitrag von PIC18F2550 »

Eine Welt wo es nur Ferrari's gibt, ist doch einfach nur langweilig :twisted: .

Forth mach die Welt einfach nur bunter. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Gruß
PIC18F2550

drone265/278
Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli.
Ein Barbar bin ich hier, da ich von keinem verstanden werde.
ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo
Benutzeravatar
drohne235
Administrator
Beiträge: 2278
Registriert: So 24. Mai 2009, 10:35
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg
Kontaktdaten:

Re: (m)ental - aktueller Stand

Beitrag von drohne235 »

Nich noch'n Forth! :D
Mir ist keine ander Möglichkeit bekannt, auf dem Hive mit einfachen Mitteln eine System zu realisieren, um autark zu programmieren - aber ich lasse mich gern belehren... ;)

Davon abgesehen ist m halt ein Experiment, um Forth zu lernen und von innen zu verstehen. Ich bin halt vom Typ mehr so angelegt, das ich Dinge besser verstehe, wenn ich sie selbst mache. Da es um meinen persönlichen Erfahrungsschatz geht, interessiert es mich auch nicht, ob schon andere etwas ähnliches gemacht haben.
...und wie kompährt "m" zu "TACHYON"?
Ich vermute, du willst fragen, wie kompatibel m zu Tachyon ist? (kompährt ist mir als Begriff nicht geläufig)

Wenn das die Frage ist: Welchen Sinn sollte es machen, bei freien Experimenten alles kompatibel zu machen?

Experiment <> Kompatibilität <-- Das ist doch der Sinn einer experimentellen Sache: man versucht etwas neues, was per se inkompatibel ist, sonst wäre es ja nicht neu... :?
"Ob Sie denken, dass Sie es können, oder ob Sie denken, dass Sie es nicht können - in beiden Fällen haben Sie recht." Henry Ford
Benutzeravatar
yeti
Beiträge: 2151
Registriert: Fr 27. Aug 2010, 14:48
Wohnort: Wrong Planet
Kontaktdaten:

Re: (m)ental - aktueller Stand

Beitrag von yeti »

Sowas hätte ich eigentlich gern beantwortet gehabt: http://forums.parallax.com/showthread.p ... &p=1115862

...aber es scheint auch den Experten unmöglich erschöpfend vergleichend über Forth-Varianten Auskunft zu geben.
𝖂𝖎𝖗 𝖐𝖔̈𝖓𝖓𝖊𝖓 𝖆𝖑𝖑𝖊𝖘 𝖆𝖚𝖘𝖘𝖊𝖗 𝖂𝖎𝖓𝖙𝖊𝖗! – 𝕯𝖊𝖚𝖙𝖘𝖈𝖍𝖑𝖆𝖓𝖉.
"Du willst hier nicht klicken. Dies interessiert Dich nicht." — Yeti.
"DNA is a four letter word!" — Yeti.
Benutzeravatar
drohne235
Administrator
Beiträge: 2278
Registriert: So 24. Mai 2009, 10:35
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg
Kontaktdaten:

Re: (m)ental - aktueller Stand

Beitrag von drohne235 »

Ein aktueller Snapshot von mental.

- Blockinterface, FAT16/32 entfernt
- Bootscript: Block 0 wird automatisch beim Systemstart ausgeführt
- Editor:
ed - Editor aufrufen
ed0 - Screen 0 bearbeiten
ed+ - nächsten Screen bearbeiten
ed- - vorigen Screen bearbeiten
edrd (scrnr -- ) - Screen "scrnnr" bearbeiten
edwr - aktuellen Screen speichern

Der Editor ist an einigen stellen noch etwas störrisch beim Umschalten der Colortags, die Funktion werde ich wohl die nächste Zeit nochmal intensiv überarbeiten. Aber man kann schon ganz gut damit arbeiten. Im Verzeichnis doc befindet sich eine Referenztabelle der implementierten Worte.
Dateianhänge
sdcard-16-09-2012-dr235.rar
Image SD-Card
(1.34 MiB) 844-mal heruntergeladen
mental-blk-16-09-2012-dr235.rar
Quelltexte
(93.77 KiB) 1091-mal heruntergeladen
"Ob Sie denken, dass Sie es können, oder ob Sie denken, dass Sie es nicht können - in beiden Fällen haben Sie recht." Henry Ford
Benutzeravatar
drohne235
Administrator
Beiträge: 2278
Registriert: So 24. Mai 2009, 10:35
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg
Kontaktdaten:

Re: (m)ental - aktueller Stand

Beitrag von drohne235 »

Habe ich schon erwähnt, dass ich jetzt schon erste Teile von m direkt und ohne Host am Hive schreibe? :D Mir ist grad aufgefallen, dass ich schon den ganzen Abend nur diekt und ohne PC am Hive programmiert habe. Auf dem PC lief die ganze Zeit nur das Internetradio... :twisted:
"Ob Sie denken, dass Sie es können, oder ob Sie denken, dass Sie es nicht können - in beiden Fällen haben Sie recht." Henry Ford
Benutzeravatar
TuxFan
Beiträge: 1009
Registriert: So 6. Sep 2009, 11:18

Re: (m)ental - aktueller Stand

Beitrag von TuxFan »

Moin moin!
Leider ist mir Forth völlig fremd und warte auf das umgestrickte Basic, finde es aber großartig das Du an Forth so mit Elan werkelst und damit den Hive autark machst.
Was ich nicht so toll finde ist einen ganzen PC nur für Internetradio vor sich hin bruzzeln zu lassen. ;) Da wäre es doch an der Zeit etwas propellerbasiertes zu verwenden. Wie wäre es mit Thumper von Harrison Pham? Leider ist das Teil außer dem LCD-Display und einigen Buchsen nur mit SMD-Bauteilen bestückt und fällt deshalb für die meisten Löter unter den Tisch. Allerdings juckt es mir gewaltig in den Fingern die Platine mal fertigen zu lassen.
Weiterhin viel Spaß am mentalisieren.......
Gruß
TuxFan

PS.: Link zum Thumper : http://www.parallax.com/Thumper/tabid/848/Default.aspx
Den Codec gibt es nur als SMD oder von Sparkfun als Breakoutboard.
Zuletzt geändert von TuxFan am Sa 13. Okt 2012, 10:19, insgesamt 2-mal geändert.
Wunder gibt es immer wieder.......
BorgKönig
Beiträge: 593
Registriert: So 24. Mai 2009, 11:24

Re: (m)ental - aktueller Stand

Beitrag von BorgKönig »

tuxfan: gib mal nen link... evtl. währe es ja möglich, alternative tht bauteile zu finden...

amsonsten btt :)
Antworten