Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Both sides previous revision Previous revision
hardware:sd-connector [01.11.2011 17:08]
pic18f2550
hardware:sd-connector [05.11.2011 20:20]
Zeile 1: Zeile 1:
-== Anschlussnummern von SD-Karten == 
-{{:​hardware:​sd_mmc_pins.jpg|unterseite}} 
- 
-oben SD-Karte unten MMC-Karte 
- 
-== Schalter an den verschiedenen SD-Connectoren == 
- 
-Jeder SD-Connector hat zwei integrierte Schalter: 
-  - Card detect: wird geschlossen,​ sobald eine SD-Card eingelegt ist. 
-  - Write protect switch: wird geschlossen,​ sobald der kleine mechanische Schreibschutzschieber in der entsprechenden Position ist. 
- 
-{{:​hardware:​sd-card-connector-01-04.gif| schalter oben links}} die drei Anschlussfahnen oben links 
- 
-Der Schreibschutz basiert bei SD-Karten also auf reiner Software. Die Software muss also den Kontakt abfragen und selbst dafür sorgen, dass keine Schreibvorgänge mehr ausgeführt werden. // // 
- 
-Im Hive sind beide Kontakte in der Grundkonfiguration nicht an Administra angeschlossen und werden so auch nicht beachtet - zumal die aktuelle Version des fsrw-Objektes eine Benutzung auch nicht vorsieht. Je nach verwendetem SD-Connector liegen die Kontakte an JP1 an und können dort leicht per Pinheader abgegriffen werden. // // 
- 
-Das Layout passt für folgenden Connector in vollem Umfang: {{:​hardware:​yamaichi_fps009-2405-0.pdf}} 
- 
-Einen solchen Typ hab ich in meinem Hive auch eingelötet (ist sündhaft teuer das Teil), obgleich ich selbst die Pads unter dem Connector nicht kontaktiert hab. Da es ja SMD ist, müßte man dabei mit Lötpaste rummachen, was mir persönlich nicht so wichtig war. Wenn man es aber anlötet, ist JP1 folgendermaßen belegt: 
-  
-  * JP1.1    Write protect switch 
-  * JP1.2    Common for card detect & write protect 
-  * JP1.3    Card detect switch ​ (Anschluss unten, zum Platinenrand) 
-  
-Auf der zweiten Seite im obigen Datenblatt des Yamaichi-Connectors ist die Verschaltung zu sehen. Der kleine Amphenol-Connector aus der Sammelbestellung ist anders belegt, wenn ich das richtig erkennen kann: 
-  
-  * JP1.1    Hängt in der Luft, da der Connector eh nicht lang genug ist. 
-  * JP1.2    Write protect switch 
-  * JP1.3    Card detect switch 
-  
-Der gemeinsame Pol der Schalter liegt auf der Schirmung. Wenn man das also mit dem Connector nutzen will, muß man den Schirm des Connectors mit JP1.1 verbinden - evtl. mit einem kleinen Drähtchen zu dem großen eckigen Lötpad, auf dem bei dem Yamaichi der Switch unter dem Connector liegt. ​ 
-  
-Sinnvoll ist es JP1.1 dann mit Masse zu belegen, es geht aber prinzipiell auch ein anderes Potential - wie man das gern möchte und wie man das an den abfragenden Ports braucht. Da dieses Potential bei dem Amphenol aber auch auf der Metallhülle liegt, wäre mir persönlich da Masse sympathischer. ​ 
-  
-Schön wäre natürlich, wenn man aus dem Yamaichi-Bauteil für Eagle ein universelleres Layout entwickelt, welches für mehrere verschiedene Typen passt, aber ich habe grad mal quergeschaut:​ die Layouts sind bzgl. der Halterung und Switche sehr unterschiedlich. Gleich sind eigentlich nur die Pads für die grundlegenden Datenleitungen,​ aber schon bei den Bohrungen für die Paßstiften wird das wohl mehr eine Lochrasterplatine... ;)  Ist halt mächtig Aufwand, weshalb man da auch nichts fertiges zum Beispiel in den einschlägigen Forn wie bei mikrocontroller.net findet. ​ 
-  
  
hardware/sd-connector.txt · Zuletzt geändert: 05.11.2011 20:20 (Externe Bearbeitung)
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: GNU Free Documentation License 1.3
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki