Update BASIC 2.2 – jetzt mit Syntaxhervorhebung

Hallo Hive-Gemeinde, es ist wieder einmal soweit, TRIOS-BASIC steigt zur Version 2.2 auf. Die Neuerungen in kurzen Stichpunkten

  1. -SID-Soundbefehle wurden unter dem gemeinsamen Befehl SID zusammengefasst (Schreibweise jetzt -> SID VOL(15), SID ADSR(1,10,0,10,5) usw.)
  2. -Der DIR-Befehl wurde überarbeitet (bitte Handbuch beachten)
  3. -ab sofort werden Basic-Dateien nur noch im Binärformat gespeichert oder geladen, das ist erheblich schneller und spart Speicherplatz
  4. -als Textdateien vorliegende Basic-Programme können mit dem Load-Befehl aber auch importiert werden ->HANDBUCH BEACHTEN!!!
  5. -ebenso ist es möglich das Programm im Speicher als Textdatei zu exportieren (so ist eine Editierung am PC möglich)
  6. -die Import- und Exportfunktion wurden extern realisiert und sind mit LOAD oder SAVE über eine spezielle Option erreichbar
  7. -Hilfefunktion optisch ins BASIC integriert
  8. -einige Optimierungsarbeiten unter der Haube
  9. -Syntaxhervorhebung realisiert, das erleichtert die Fehlersuche und macht ein Basic-Programm leichter lesbar
  10. -Timer-Funktion erweitert, jetzt existieren zu den 8 verfügbaren Timern auch 3 Counter (Timer 1-8, Counter 9-11)
  11. -TRIOS-BASIC kann aus Plexus mit Startparametern gestartet werden (z.Bsp.kann man sich persönlich begrüßen lassen oder ein Programm beim Start laden)
  12. -2 neue Stringfunktionen geschaffen STR$ G(Zeichenkette) wandelt Zeichenkette in Großbuchstaben um, STR$ K(Zeichenkette) macht das Gegenteil
  13. -diverse Fehler beseitigt
  14. -Das Handbuch zu TRIOS-BASIC existiert jetzt auch im ePub-Format (für Ebook-Reader-Programme)

Basic2_2

Ich hoffe, Ihr habt viel Spaß mit der neuen Version und wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Zille9

NACHTRAG:

Wie es manchmal so ist, hat der Fehlerteufel zugeschlagen. Die Funktionen STR$ G und STR$ K (Umwandlung eines Strings in Groß- bzw. Kleinbuchstaben) führten zu einer Fehlermeldung, dies wurde behoben.

Sorry, aber das kann passieren 🙁

TriOS-Basic (617 Downloads)