Archive for Mai 2014

Update im Doppelpack – TRIOS-BASIC 2.3 und PLEXUS 2.06

Heute gibt es gleich ein Update im Doppelpack und das aus gutem Grund. In Plexus wurde die Möglichkeit integriert TRIOS-BASIC-Dateien ab Version 2.2, welche als Binärdatei vorliegen müssen, direkt aus dem Explorerfenster von Plexus zu starten. Dabei wird eine abgespeckte Runtime-Version von TRIOS-BASIC verwendet, diese (BASRUN.DLL) muss sich im gleichen Verzeichnis (vorzugsweise im BASIC-Ordner) wie die zu startende Basic-Datei befinden.

Im TRIOS-BASIC wurde die Hilfefunktion wieder ins Hauptprogramm integriert und ist über den Befehl HELP erreichbar (siehe die möglichen Funktionen im Handbuch).

PLEXUS – Änderungen

-Doppelklick auf linke obere Fensterecke abgeschafft, sorgte in diversen Unterprogrammen für Fehlfunktionen

-Fehler in der Plexus-Startdatei behoben, irrtümlicherweise wurden die Basic-Systemparameter beim Start überschrieben ,dadurch war die Reclaim-Funktion wirkungslos->der Basicspeicher wurde gnadenlos gelöscht

-Fehler in der admsid behoben, Befehl plxput in der Dos-Shell hat nicht funktioniert

-Für Trios-Basic wurde ein Runtime-Modul erschaffen, was es erlaubt, binäre BAS-Dateien(ab TBasic Vers.2.2) direkt aus Plexus heraus zu starten

-DOS-Shell ebenfalls mit dieser Funktionalität ausgestattet

-Mousebound-Befehl beim Start eingefügt, da es passieren konnte, das beim Verlassen von Trios-Basic der Mausbereich eingegrenzt war.

 


Beschreibung:PLEXUS-Update
Grafische Shell für den Hive, Anpassung des Bellatrix-Treibers für Ram Upgrade
PLEXUS-Update
Version: vom: 24.11.2015
Dateigröße:1.9 MB

 

TRIOS-BASIC – Änderungen

-Hilfefunktion wieder ins Hauptprogramm integriert

-DIR-Befehl zeigt jetzt Verzeichnisse in einer anderen Farbe an

-BASIC-Runtimemodul


Beschreibung:TriOS-Basic
Basic für TriOS von Zille9 - Infos im Forum: http://hive-project.de/board/viewtopic.php?f=6&t=767 BASIC-Runtime, Anpassung für Ram-Upgrade
TriOS-Basic
Version: vom: 24.11.2015
Dateigröße:4.84 MB

 

008 – Lizenz zum Löten! – Lady in Red

In dieser Folge beenden wir die Arbeiten am Bellatrix-Chip von unserem Hive-Computer. Als Subsystem ist dieser „Bellatrix-Computer“ völlig autark: Wir haben nun eine Ausgabemöglichkeit mit VGA und Video, Eingabegeräte mit Tastatur und Maus und einen EEPROM als Speicher für unsere Programme. Neben den obligatorischen Testprogrammen zur Prüfung der Hardware findet sich deshalb nun auch schon ein erstes komplettes Game im Testpaket! 🙂

Das Videointerface am Hive erhöht dabei nicht nur ungemein den Retrofaktor, sondern bietet auch handfeste Vorteile, wenn man mit wenig Specher auskommen muß. Und was die „Lady in Red“ mit dem Hive zu tun hat: schaut es euch selbst an! 😉

 

Achtung: Es gibt auch ein Update der Testprogramme!

 

Update BASIC 2.2 – jetzt mit Syntaxhervorhebung

Hallo Hive-Gemeinde, es ist wieder einmal soweit, TRIOS-BASIC steigt zur Version 2.2 auf. Die Neuerungen in kurzen Stichpunkten

  1. -SID-Soundbefehle wurden unter dem gemeinsamen Befehl SID zusammengefasst (Schreibweise jetzt -> SID VOL(15), SID ADSR(1,10,0,10,5) usw.)
  2. -Der DIR-Befehl wurde überarbeitet (bitte Handbuch beachten)
  3. -ab sofort werden Basic-Dateien nur noch im Binärformat gespeichert oder geladen, das ist erheblich schneller und spart Speicherplatz
  4. -als Textdateien vorliegende Basic-Programme können mit dem Load-Befehl aber auch importiert werden ->HANDBUCH BEACHTEN!!!
  5. -ebenso ist es möglich das Programm im Speicher als Textdatei zu exportieren (so ist eine Editierung am PC möglich)
  6. -die Import- und Exportfunktion wurden extern realisiert und sind mit LOAD oder SAVE über eine spezielle Option erreichbar
  7. -Hilfefunktion optisch ins BASIC integriert
  8. -einige Optimierungsarbeiten unter der Haube
  9. -Syntaxhervorhebung realisiert, das erleichtert die Fehlersuche und macht ein Basic-Programm leichter lesbar
  10. -Timer-Funktion erweitert, jetzt existieren zu den 8 verfügbaren Timern auch 3 Counter (Timer 1-8, Counter 9-11)
  11. -TRIOS-BASIC kann aus Plexus mit Startparametern gestartet werden (z.Bsp.kann man sich persönlich begrüßen lassen oder ein Programm beim Start laden)
  12. -2 neue Stringfunktionen geschaffen STR$ G(Zeichenkette) wandelt Zeichenkette in Großbuchstaben um, STR$ K(Zeichenkette) macht das Gegenteil
  13. -diverse Fehler beseitigt
  14. -Das Handbuch zu TRIOS-BASIC existiert jetzt auch im ePub-Format (für Ebook-Reader-Programme)

Basic2_2

Ich hoffe, Ihr habt viel Spaß mit der neuen Version und wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Zille9

NACHTRAG:

Wie es manchmal so ist, hat der Fehlerteufel zugeschlagen. Die Funktionen STR$ G und STR$ K (Umwandlung eines Strings in Groß- bzw. Kleinbuchstaben) führten zu einer Fehlermeldung, dies wurde behoben.

Sorry, aber das kann passieren 🙁


Beschreibung:TriOS-Basic
Basic für TriOS von Zille9 - Infos im Forum: http://hive-project.de/board/viewtopic.php?f=6&t=767 BASIC-Runtime, Anpassung für Ram-Upgrade
TriOS-Basic
Version: vom: 24.11.2015
Dateigröße:4.84 MB

Noch eine Baustelle! – NANOTEX –

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber was ich am HIVE am schmerzlichsten vermisse, ist ein Texteditor. Naja, ist ja nicht schlimm, dachte ich und fragte Tante Google, ob nicht jemand schon mal so ein Projekt in Angriff genommen hat. Mit Erstaunen musste ich feststellen, das sich auch im Überseejenseitigen Forum recht wenig Assimilationsware finden ließ (ein einziges Projekt hab ich dort entdeckt).

Nun ist es ziemlich mühselig , sich in die Gedankengänge eines fremden Programmierers einzuarbeiten und dessen Programmcode zu verstehen. Anstatt viel Zeit damit zu verbringen, sich in fremder Software zurecht zu finden, fand ich es sinnvoller, nach einem passenden Grafiktreiber Ausschau zu halten und selbst mein Glück zu versuchen.

Kurios war, das in unserem eigenen Forum bereits schon ein, für diese Zwecke bestens geeigneter Grafiktreiber existierte.

PIC18F2550 ist der Vater des Treibers und ich hoffe, er gestattet mir die Nutzung. Mit seiner Auflösung von 640×768 Pixel und 80×48 Zeichen ist er geradezu prädestiniert für Textdarstellung. Lange Rede, kurzer Sinn, es entsteht eine neue Baustelle mit dem Namen NANOTEX.

NANOTEX

Es wird sicher noch einige Zeit vergehen, bis eine brauchbare Version vorhanden ist. Der erste Schritt ist aber getan.