Archive for Oktober 2013

Sind wir nicht alle ein bisschen BASIC?

Es gibt so Tage, da gelingt einem garnichts. Da forscht man stundenlang an einer vermurksten Schaltung rum, und das Ding bewegt sich keinen Zentimeter. So ging es mir letztes WE mit meinem Z180 Eigenbau. Eigentlich sah alles richtig aus, aber *uneigentlich* kam aus der Kiste kein Signal raus. Irgendwann erinnerte ich mich, dass mir Grant Searle mal gesagt hatte dass aus einer seriellen Schnittstelle nix rauskommt, solange /CTS nicht auf Null geschaltet wird. Eigentlich hatte ich nen 10K Pull-Down Widerstand an dem Signal. Aber wer glaubt dass so ein Widerstand stärker ist als ein Chip mit anderer Meinung, der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet. In dem Fall hat der MAX das Signal schön hochgehalten 😉

Hab dann bisschen mit Skalpell und Lötkolben auf der Platine rumgewütet – und plötzlich ging was! Dann musste ich nur noch rausbekommen wie die Einstellung der Baudrate im Terminal und in der Z180 Initialisierung zusammenpassen, und plötzlich gab es jede Menge „Hallo Welt!“ aufm Bildschirm.

Wenn man nach viel Mühe endlich so ein „Hallo Welt!“ aufm Schirm hat löst das zunächst Euphorie aus, wird aber dann zugegebenermaßen doch auch rel. schnell langweilig.  Aber dann fiel mir plötzlich ein, dass mir Grant Searle vor ca. einem Monat eine Experimentalversion des NASCOM-Basic für den Z180 zugesendet hatte! Gleich mal das Zeugs ausgebuddelt und probiert – ich musste lediglich die Einstellung für das Baudraten-Register anpassen, dann lief BASIC auf der Kiste!

Zunächst noch per serieller Schnittstelle jedesmal zu laden – womit mein Computerchen als ne Art Patient eine Krankenschwester brauchte um durchzustarten. Aber dann fiel mir ein, dass der Code ja per PROGMEM im Atmel zu speichern geht. Jetzt braucht der Computer keine „Krankenschwester“ mehr um aufzustehen! Der hat jetzt seinen eigenen Basic Instinct – ist auch ohne Host lebensfähig, siehe Foto 😉black

 

JetPac – Ein Spiel für den eingefleischten Hektiker

Dieses, vom ZX81 stammende Spiel ist eine perfekte Umsetzung, welche den Gamer an seine Grenzen treiben wird. Meine Reaktionsfähigkeit reicht gerade noch zum Umrühren lauwarmen Kaffee’s aber es gibt bestimmt Drohnen, die den Kampf aufnehmen wollen und deshalb wünscht Zille9 viel Spaß mit JetPac.

Steuerung erfolgt mit den Pfeiltasten, gefeuert wird mit der Spacetaste.

SAMSUNG

 


Beschreibung:JetPac -Hive-Version -
JetPac -Hive-Version - 1.0
Version:1.0 vom: 28.10.2013
Dateigröße:67.7 kB

Jetzt mal was für’s Hirn

Nach diversen Reaktionsspielen, nun mal etwas, um die grauen Zellen etwas in Schwung zu bringen. Dazu sind gleich vier kleine Spiele als Paket geschnürt worden, in denen Ihr Euren Grips etwas anstrengen müsst.

1.Spiel sollte jeder kennen, Reversi. Hier müsst Ihr versuchen durch Überspringen der gegnerischen Spielsteine, mehr Steine auf dem Spielfeld zu platzieren, als der Computer. Die Steuerung erfolgt mit einer angeschlossenen Maus und läuft im AV-Modus.

SAMSUNG

 

2.Spiel nennt sich Peg_Solitaire. Hier müsst Ihr versuchen, durch Überspringen von Benachbarten Steinen, das Spielfeld bis auf einen Stein zu leeren. Steuerung erfolgt wieder mit der Maus im AV-Modus.

SAMSUNG

 

3.Spiel lautet Dr.Hydra und ist eine Variante des Spieles Tetris und kann wahlweise im Soloplayermodus oder zu zweit oder gegen den Computer gespielt werden.

Tasten Spieler 1: w,a,s,d  und y,x  ; Spieler 2 Pfeiltasten und k,l

SAMSUNG

 

4. Spiel ist ein kleines Schachspiel für den VGA-Modus und nennt sich XGA-Chess. Steuerung erfolgt wieder mit der Maus.

SAMSUNG

 

Zille9 wünscht euch viel Spaß und lasst Euer Hirn ordentlich qualmen 😉


Beschreibung:GamesPack -Hive-Versionen -
GamesPack -Hive-Versionen - 1.0
Version:1.0 vom: 28.10.2013
Dateigröße:1.33 MB

Hydraliner, noch etwas für das motorische Training

Diese Spiel erfordert gute Nerven und Reaktionsschnelligkeit. So simpel das Spielprinzip auch ist, so anspruchsvoll ist es auch. Versuche die Linie solange wie möglich ohne Kollision mit den Außenwänden oder sich selbst am Leben zu halten und steigere so Deine Punktzahl. Für mich ein Spiel, was mich an den Rand der Parkinsonschen Krankheit bringen würde. Steuerung erfolgt wahlweise mit den Pfeiltasten oder mit den Maustasten einer angeschlossenen Maus.

Viel Spaß und hektisches Tastendrücken wünscht Zille9

 

SAMSUNG

 


Beschreibung:Hydra-Liner - Hive-Version -
Hydra-Liner - Hive-Version - 1.0
Version:1.0 vom: 27.10.2013
Dateigröße:51.82 kB

Lock’n Chase

Heute präsentiere ich euch das Spiel Lock’n Chase, ein Pacman-ähnliches Spiel, bei dem Du die weissen Murmeln auf dem Spielfeld einsammeln musst, ohne Dich von den Monstern fressen zu lassen. Gesteuert wird wieder mit den Pfeiltasten, mit Space errichtest Du Lasersperren, um Dich vor den Verfolgern zu schützen. Mit Enter wird das Spiel gestartet.

Leider gibt es keinen Sound in diesem Spiel, da die Soundengine direkt aus der Renderengine angesprochen wird und somit kein (zumindest für mich) Ansatzpunkt vorhanden ist, um Administra mit Daten zu versorgen. Trotzdem wird euch das Spiel sicher gefallen, trainiert es doch auch die Reaktion so mancher eingerosteter Drohnenknochen 😉

Zille9 wünscht euch viel Spaß!

SAMSUNG

 


Beschreibung:Lock'n Chase - Hive-Version -
Lock'n Chase - Hive-Version - 1.0
Version:1.0 vom: 27.10.2013
Dateigröße:66.95 kB

Fantasy-Fighter

In Fantasy Fighter steuerst Du Deine Spielfigur durch eine Fantasiewelt, sammelst Gegenstände ein schlägst Dich mit diversen Kreaturen herum und entwickelst Deinen Charakter durch Verbesserung Deiner Waffen und Ausrüstung. Ein RPG-Spiel im Retro-Stil, nett anzusehen allerdings ist der Sound auf die Dauer recht nervig.  Trotzdem für uns Drohnen assimiliert und wieder etwas Hive-Futter 🙂

Als besondere Zugabe hat der Erfinder von Fantasy Fighter gleich noch einen Level-Editor mitgebracht, dieser befindet sich im Ordner „Tools“.

Viel Spaß wünscht Zille9.

SAMSUNG


Beschreibung:Fantasy-Fighter - Hive-Version -
Fantasy-Fighter - Hive-Version - 1.0
Version:1.0 vom: 27.10.2013
Dateigröße:668.03 kB

 

Gridrunner für den Hardcore-Gamer

Gridrunner ist eine geklonte Variante des gleichnamigen Spiels aus den Zeiten von C64 und Co. Steuerung erfolgt mit den Pfeiltasten und der Space-Taste. Dieses Spiel erfordert gute Nerven und hohe Reaktionsgeschwindigkeit, ich bin für dieses Spiel eindeutig zu langsam. 😉

Gridrunner

 

 


Beschreibung:Gridrunner - Hive-Version -
Gridrunner - Hive-Version - 1.0
Version:1.0 vom: 26.10.2013
Dateigröße:66.64 kB

Rettet den Planeten !!!

Unter diesem Motto steht das folgende Spiel Planetary-Defense. Du musst mit Deinem Raumschiff den Angriff aus dem All zurückschlagen, rette Deinen Planeten vor den Feindlichen Raketen. Steuerung erfolgt diesmal mit der Maus.

Auf in den Kampf und verhindere die Zerstörung Deiner Welt.

Zille9 wünscht viel Spaß.

pd2

 


Beschreibung:Planetary Defense - Hive-Version
Planetary Defense - Hive-Version 1.0
Version:1.0 vom: 26.10.2013
Dateigröße:75.27 kB

Ab in die Unterwelt

Weiter geht’s mit dem Gamingfieber. Diesmal mit dem Spiel Unterwelt, ein Puzzlespiel, welches selbsterklärend ist und mit jedem Level anspruchsvoller wird. Also lasst eure grauen Zellen mal etwas tun und spielt Unterwelt. Die Steuerung erfolgt mit den Pfeiltasten, Spielstart mit Space.

Die Sounds wurden geändert, da im Originalspiel die Sounds aus einem 128kb EEProm geladen werden. Bei uns verrichtet die SID-Soundengine ihren Dienst und spielt Dmp-Dateien ab. Ich habe versucht, die Sounddateien passend zum Spiel auszuwählen, vielleicht gefällt’s euch ja 😉

Viel Spaß wünscht euch Zille9

Unterwelt

 


Beschreibung:Unterwelt - Hive-Version
Unterwelt - Hive-Version 1.0
Version:1.0 vom: 26.10.2013
Dateigröße:528.09 kB

Kennen Sie Loadrunner? -> Update

Klar kennt man das Spiel als Retro-Computerfan. War es doch zu Zeiten des C64 auf der Hitliste bei fast jedem Gamer. Hier nun unsere Hive-Portierung mit 9 Leveln inklusive Sound. Ich persönlich bin offensichtlich motorisch etwas überfordert für dieses Spiel, weiter als bis Level 3 hab ich es bisher nicht geschafft. Aber es gibt bestimmt Drohnen, deren Reaktion dem Spiel angemessen ist. Steuerung erfolgt mit den Pfeiltasten, die Tasten b und n graben die Löcher vor oder hinter der Spielfigur, um sich vor dem Verfolger zu retten oder an unzugängliche Bereiche zu gelangen. Zille9 wünscht euch viel Spaß und ein schönes Wochenende.

loderunner2

Tastaturabfrage im Startbildschirm korrigiert, man konnte das Spiel nicht beginnen, da die entsprechende Abfrage fehlte. Dies wurde behoben. Fehler entstand durch Tests mit der Joystickerweiterung, Sorry.


Beschreibung:Loadrunner Hive-Version
Loadrunner Hive-Version 1.2
Version:1.2 vom: 26.10.2013
Dateigröße:231.43 kB

 

Zwei auf einen Streich

Wieder hat es mich in den Fingern gejuckt, die Versuchung war zu groß. Heute präsentiere ich euch gleich zwei, für den Hive portierte Spiele. Das Erste sollte jeder Retro-Computerfan kennen. Dodgy-Kong ist die perfekt geklonte Variante des berühmten Spieles Donkey Kong. Das zweite Spiel, Mercury-Mission gibt es als verschiedenste Varianten für alle erdenklichen Computertypen und verlangt die perfekte Landung Deiner Landekapsel auf dem Mars (oder war es der Mond? egal..).

Beide Spiele sind im AV-Modus über die Tastatur spielbar (Pfeiltasten, Space, Enter, Taste A und Taste B)->einfach testen 😉

Dateien im Ordner SD-Card auf usw.usw. kopieren und BIN-Datei starten. Viel Spaß!

zille9

DK1SAMSUNG

 

 


Beschreibung:DODGY KONG - Hive-Portierung
DODGY KONG - Hive-Portierung 1.0
Version:1.0 vom: 23.10.2013
Dateigröße:134.83 kB


Beschreibung:Mercury-Mission Hive-Portierung
Mercury-Mission  Hive-Portierung 1.0
Version:1.0 vom: 23.10.2013
Dateigröße:69.82 kB

XRACER is Coming

Der Gaming-Rausch geht weiter. Heute mit der Portierung des wohl bekanntesten Hydra-Game’s, XRACER. Das soll aber noch längst nicht alles sein. Beim Durchforsten der Hydra-CD sind mir noch einige Schmankerl untergekommen, die nur darauf warten, auf dem Hive ihr Unwesen zu treiben. Bleiben wir also gespannt auf das, was noch kommt. Wie gehabt, Zip-Datei entpacken, Dateien im Ordner SD-Card auf, na ihr wisst schon…, X-Racer.bin starten und losfahren. Steuerung mit den Pfeiltasten, Pause mit Space, Musik kann mit der Taste „m“ ein- und ausgeschaltet werden.

Übrigens: In Zusammenarbeit mit Drohne235 wird auch bald das Sepia-Board für den Hive nutzbar, was besonders bei Spielen, mit der dann endlich verfügbaren Möglichkeit, Joysticks am Hive zu betreiben, nützlich sein wird und den Retrofaktor des Hive noch einmal so richtig unterstreicht 🙂 -> Die Zukunft wird rosig !!!!

Zille9 wünscht euch viel Spaß!!!

xracer1

 


Beschreibung:XRACER für den Hive
XRACER für den Hive 1.0
Version:1.0 vom: 17.10.2013
Dateigröße:89.03 kB