Archive for the ‘Hardware’ Category.

Joystick für I/O-Bus

Die ersten Bauteile für die I/O-Karte sind gestern angekommen und so habe ich ein wenig Zeit bis die Prototyp-Platine geliefert wird. Zeit um schon ein wenig vorzuarbeiten. Nach einigen schon lange fälligen kleineren Arbeiten am Hive, habe ich heute mit dem Bau eines Joysticks für den Bus angefangen. Das Device soll über I2C angesteuert werden und einen analogen Stick, vier digitale Tasten sowie vier steuerbare LED’s beherbergen. Nun ja, wahrscheinlich wird der Stick wohl so ein Nachfahre jenes Deoroller-Eigenbau-Joysticks aus den alten 8Bit Atari XL Zeiten, wie auf dem folgenden Bild zu sehen:

Ich habe zumindest wieder tief in die Bastelkiste gegriffen, um passende Elemente für einen zünftigen DIY-Stick zu finden. Das Untergestell bildet der Rahmen eines 80 mm Lüfters, die Tasten stammen wohl aus einem defekten Fax-Gerät usw. Aber der Analogstick fühlt sich sehr präzise an und die Trigger laden zum Dauertriggern ein… 😉

Morgen geht es an die Verdrahtung und den Test. Ich bin gespannt, wie präzise das Design dann wirklich ist.

 

Datagramme

Hauke hat in den Datagrammen der Busprotokolle einige kleine Fehler gefunden und gleich korrigiert. Zudem hat er die Darstellung mit passenden Impulsflanken aufgehübscht und einiges übersichtlicher gestaltet. Wer also am Bus schrauben möchte, sollte die Tabellen updaten.

Dank an Hauke für die Mühe.

Tabellen (1672 Downloads)

Experimentelle IO-Karte

plexus-0-1 plexus-0-2 plexus-0-3 plexus-0-4

Schon einige Zeit hatte ich den Wunsch ein Board für Experimente mit dem Propeller zu haben. Zwar gibt es diverse fertige Platinen, aber irgendwie hat immer etwas gefehlt. So möchte ich das Board gern auch als Erweiterung am Hive verwenden, sowohl am parallelen Bus, wie  auch über den PlexBus an Administra. Unabhängig davon soll es aber möglich sein, völlig autark zu experimentieren, wie zum Beispiel mit dem Demoboard von Parallax. Ach ja: Da es flexibel sein soll, muss auch die Verwendung von Shields wie beim Arduino möglich sein – ich kann ja heut noch nicht sagen was ich morgen für Ideen habe. Also eine Menge Ideen die in der Sache zusammenfließen.

Weiter nach dem Knick… 🙂

Continue reading ‘Experimentelle IO-Karte’ »

Bilder vom aktuellen Hive-Board R14

Für alle Neugierigen, Neuankömmlinge und Jungdrohnen hier einige Bilder zum aktuellen Hive-Board R14. Informationen zu den technischen Details und Änderungen zum Vorgängerboard finden sich hier: Continue reading ‘Bilder vom aktuellen Hive-Board R14’ »

Verspätetes Weihnachtsgeschenk

Hey, da hat es mich doch wieder gepackt: ich bin dabei eines der neuen R14-Boards zusammenlöten. Und wie es so ist, war mir der Bastelkeller dieses mal nicht heilig und ich hab die paar Sachen die dafür gebraucht werden in die gute Stube geschafft – ist ja nicht wirklich viel, wie man auf dem Bild sehen kann. Das der Hive ein „Küchentischdesign“ hat ist ja nun schon hinlänglich bekannt und bewiesen, weshalb ich zum Erstaunen der Familie gerade einfach mal teste, wie es mit dem „Weihnachtstischdesign“ aussieht! So sitzen wir jetzt bei Tee und Gebäck um den neu errichteten Bastelaltar und alle schauen mir zu… 😉 Continue reading ‘Verspätetes Weihnachtsgeschenk’ »

Sammelbestellung Hive-Boards (Update 3)

img_0495.jpgMomentan formiert sich wahrscheinlich eine neue Sammelbestellung für Hive-Boards, da die 125 Boards der letzten Aktion restlos aufgebraucht sind. Wer Interesse hat, bitte im Forum melden.

Continue reading ‘Sammelbestellung Hive-Boards (Update 3)’ »

Leben ohne Interrupts (Update)

Der Propeller ist ja bekanntlich in seiner Architektur etwas anders als andere Mikrocontroller. Das macht Spaß, aber an der einen oder anderen Stelle ist es für mich persönlich schon etwas mühsam, sich von den bisherigen Denkstrukturen zu lösen.

Eine solche Besonderheit des Propellers – die gegenüber allen anderen Prozessoren und Mikrocontrollern fehlenden Interrupts – möchte ich hier ein wenig zur Diskussion stellen. Wie kommt man ohne Interrupts aus? In den letzten Monaten habe ich im Internet oft Neugierige und Neulinge erlebt, die sich ob der fehlenden Interrupts gleich wieder abgewendet haben. Aber ist das richtig so, sind die fehlenden Unterbrechungsmöglichkeiten so eine große Behinderung?

Venatrix Plexus 000 – Magic Eye

Stand vom Projekt „Magisches Auge“, dem ersten externen Plexus des Hive: Einige Grundfunktionen sind schon realisiert, so die Motor- und LED-Steuerung, die Soundausgabe, Tasten an der Oberseite des Gehäuses, SD-Cardlaufwerk und Hostschnittstelle für die Programmierung. Was momentan noch fehlt ist der RTC-Chip mit Batteriepufferung und der I2C-Bus zum Hive.

Continue reading ‘Venatrix Plexus 000 – Magic Eye’ »

2016 Kerne auf einen Streich

Die ersten Teile unserer Sammelbestellung sind eingetroffen … 252 Propellerchips … 2016 Prozessorkerne … wer hat schon mal mehr auf einem Haufen gesehen?

UPDATE
Die nächsten Teile sind gekommen und ebenfalls schon in der Galerie abgelichtet.

UPDATE
Reichelt hat inzwischen den größten Posten geliefert, hab natürlich wieder alles fotografiert und für euch in der Galerie abgelegt.

Link zur Kernomanie >>>

Sticks für Propellerchips

sticks.jpg Kleine Sticks welche man selbst ausdrucken und auf die drei Propellerchips kleben kann. Auf diesen ist die Belegung der Ports mit den speziellen Signalen im Hive dargestellt. Ich habe ein kleines Paket geschnürt mit den verschiedenen Formaten zum direkten ausdrucken oder um sie noch zu bearbeiten. 

Praktisch sind diese Sticks beim Aufbau des Gerätes wenn man sich bei eigenen Experimenten einen Überblick verschaffen möchte – so gehört die lästige Pinzählerei der Vergangenheit an.

Download der Sticks: >>> hier lang

Build your Hive

Eine kleine Übung in Gedud...

Eine kleine Übung in Geduld...

Der Volksmund sagt, daß ein Mann drei Dinge in seinem Leben tun sollte: Ein Haus bauen, einen Sohn zeugen und einen Baum pflanzen. Die Zeiten ändern sich und mit ihnen die Weisheiten. So hat wohl auch dieser Spruch eine Evolution nötig. Eines jedoch gleich vorweg: Einen Baum zu pflanzen halte ich für essentiell wie dieses Bild zeigt. Wer bei dem anschauen des Bildes nun denkt: „Wo ist da der Baum!?“, der beweist nicht genug Geduld. In diesen winzigen Topf habe ich den Samen eines Mammutbaums gepflanzt. (Ist wahr, kein Witz!) Also immer schön bei der Sache bleiben, ich poste weitere Bilder zu diesem Thema! Der Sohn ist natürlich als Weltbürger nicht mehr ganz zeitgemäß, ein Kind muß es sein, sofern das die Gesamtbevölkerung unseres Planeten noch zuläßt. Aber ein Haus? Noch mehr Häuser in Deutschland? Noch mehr Beton und noch weniger Natur – das muß wohl nicht sein, denk ich da. Also muß es wohl in unseren modernen Zeiten heißen: Ein Mann muß in seinem Leben ein Kind zeugen, einen Baum pflanzen und einen Hive bauen. Und da Kind und Baum kein Problem darstellen, möchte ich hier zeigen wie man einen Hive baut.  [mehr…]

Faszination Retrocomputer

Der HiveWir bauen uns einen Computer. Nein, nicht so eine schnöde Kiste mit Standardkomponenten aus dem Handel, mit Gigabytes und Gigaherz, mit verkrusteten Monsterbetriebssystemen und gigantischen Verteidigungslinien wie Firewall und Antivirus – die sind einfach nur langweilig, unkreativ und die Ursache für einen nahen Hirntod… Nein, wir bauen uns einen niedlichen kleinen Minicomputer, eine komplette Eigenentwicklung: Eine handvoll Schaltkreise sollten genügen. Und natürlich ein nettes und schlankes Betriebssystem. Frei nach dem alten Motto: Genial einfach, einfach genial. [mehr…]